Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Da lacht der Astrophysiker!

Hier kann man alles posten, was nicht ganz zum Thema passt - Hauptsache es ist interessant!
Antworten
Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von gravi » 26. Jun 2015, 20:16

Hallo "Gemeinde",

eigentlich müssen wir ja nicht immer "tierisch" ernst sein... ich denke, es gibt doch sicher Anekdoten und Witze, die auch die Astronomie/Astrophysik tangieren.
Ich eröffne daher das Thema mal mit einer "uralten Schote":

In der Schule. Einer kölschen..
Der Lehrer fragt die Schüler "Wer von euch kennt denn einige Planeten?"
Meldet sich klein Fritzchen "De Ääd". "Aber Fritz", sagt der Lehrer, "du meinst doch sicher die Erde? Das musst du richtig aussprechen! Kennst du denn noch andere?"
"Ja, de Moon". Patsch, hat er jetzt eine Ohrfeige einkassiert. "Fritz!, Das heißt der Mond! - du sollst das richtig sagen! Kennst du sonst noch einen?"
"Jawoll", sagt Fritz, "den Josef Peter!"
"Nein, nein nein! Das ist auch wieder falsch, den gibt es gar nicht!"
Sagt Fritz "Doch, aber hätte ich jetzt gesagt 'de Jupp- Pitter', hättste mir wieder eine geknallt..."

So, nun darf :lolol: werden...

Ihr habt bestimmt Besseres drauf?
Vielleicht wäre das ja mal eine Anregung für ein separates Thema..."

Schelmischen Gruß

gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Stephen » 27. Jun 2015, 05:22

Ein Hobbyastronom und seine Freundin schlafen auf der Wiese ein. Mitten in der Nacht weckt sie ihn.
Sie: Schau mal nach oben.
Er: Wow. Was für ein toller Ausblick...
Sie: Fällt Dir noch etwas auf?
Er: Ja, der Saturn ist schon aufgegangen.
Sie: Fällt Dir noch etwas auf?
Er: Die Milchstraße ist heute wunderbar zu sehen.
Sie: Schau doch mal genau hin!
Er: Meinst Du die vielen Sternschnuppen?
Sie: Nein! Unser Zelt wurde geklaut.


Sagt einer zum anderen: "Ich habe mit meinem Lidl-Fernglas gestern gesehen, wie Du es mit Deiner Frau gemacht hast".
Sagt der andere: "Hättest Du ein Zeiss gehabt, hättest Du gesehen, dass es Deine Frau war."


Ein Astronom fährt über die Landstraße und sieht plötzlich am Straßenrand ein kleines, rotes, heftig winkendes Männlein stehen. Er hält an und fragt: „Na, wer bist Du denn?“
Das Männlein antwortet: „ Ich bin klein und rot und schwul und ich komme vom Mars. Und ich habe Durst!“
Unser Astronom ist, wie alle Astronomen, mitleidig und großzügig. Er holt eine Cola aus dem Kofferraum, gibt sie dem Männlein und fährt weiter.
Wenige Kilometer weiter sieht er plötzlich ein gelbes, heftig winkendes Männlein am Straßenrand stehen. Wieder hält er an und fragt nach dessen Wünschen. Das Männlein antwortet: „Ich bin klein und gelb und schwul und ich komme vom Mars. Und ich habe Hunger!“
Der mitleidige Astronom gibt dem Männlein sein Frühstücksbrot und fährt seines Weges.
Nur wenige Kilometer weiter steht ein grünes, heftig winkendes Männlein am Straßenrand.
Etwas genervt hält unser Astronom an und fragt: „Na, Du kleines, grünes, schwules Marsmännlein, was willst Du denn?“
„Fahrzeugpapiere und Führerschein!!“
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von gravi » 27. Jun 2015, 19:57

Was haben Automechaniker und Astronomen gemeinsam?

Beide liegen unter'm Großen Wagen...

Gruß gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Marcel » 27. Jun 2015, 23:03

"Es ist nicht ausgeschlossen, liebe Schüler, dass der Mond bewohnt ist. Warum lachst du, Anna?
Hihi, Herr Lehrer. Ich stell mir das Gedränge vor, wenn Halbmond ist."


Habt Ihr schon gehört? Auf dem Mond haben die Amerikaner ein Restaurant eröffnet. Es läuft aber nicht besonders gut - überhaupt keine Atmosphäre dort...

Zwei Astronomen unterhalten sich.
Sagt der eine ganz stolz:
Heute hab ich alles über die Enfernung des Mondes gelernt.
Darauf der andere ganz trocken:
Und, wie entfernt man den?
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3811
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Frank » 28. Jun 2015, 10:08

Was ist der Unterschied zwischen einem theoretsichen Astrophysiker und einem Eunuchen?(wer nicht weis was ein Eunuch ist https://de.wikipedia.org/wiki/Eunuch )

Es gibt keinen. Beide wissen wie es geht,aber keiner kann´s :lol:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von gravi » 29. Jun 2015, 20:02

Zwei Blondinen (was auch sonst), fragt die eine:
Was ist weiter entfernt, der Mond oder London?
Sagt die andere: Hallo?? Kannst du London von hier aus sehen?!

(Kleine Entschuldigung an die Damen!)

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Stephen » 1. Jul 2015, 07:57

Ein Mathematiker stirbt plötzlich. Damit hatte er nicht gerechnet...

Warum können Seeräuber den Flächeninhalt eines Kreises nicht berechnen? Weil sie Pi raten.

Heisenberg fährt auf der Autobahn und wird von der Polizei angehalten. Der Beamte verlangt nach dem Führerschein und dem Fahrzeugschein, schaut sich diese an und fragt:
"Herr Heisenberg, wissen Sie, wie schnell Sie gefahren sind?"
"Nein", antwortet Heisenberg, "aber ich weiß, wo ich jetzt bin!"

Mathematiker in der Physikprüfung.
Prof.: "Malen Sie doch mal eine Skizze vom Sinus."
(Prüfling malt.)
Prof.: "Sieht doch schon ganz gut aus."
Stud.: "Nein, das sollte die x-Achse sein, ich bin so aufgeregt."

Physiker in der Physikprüfung.
Prof.: "Sagen Sie: Kann eine Eisenkugel auf Quecksilber schwimmen?"
Stud. (hat fleißig gelernt, kennt die Dichtewerte von Fe und Hg, rechnet kurz und strahlt): "Ja, Herr Professor. Auf Quecksilber können sogar fast zwei Eisenkugeln schwimmen!"

Gespräch zweier Informatiker:
"Wie ist denn das Wetter bei euch?"
"Caps Lock."
"Hä?"
"Na ja, Shift ohne Ende!"

Sitzen zwei Elektronen auf einer Bank, kommt ein drittes daher geschlendert, und fragt: "Darf ich mich zu euch setzen?"
Darauf die beiden anderen total entrüstet: "Du hältst uns wohl für Bosonen?"

Zwei Uranatome sitzen auf einer Bank als ein Neutron vorbeikommt. Da rufen die beiden: "Spalter!"

Was ist ein Lichtjahr? Die Stromrechnung für zwölf Monate.

Ein Professor für theoretische Informatik und ein Professor für Software-Engineering befinden sich auf einem Kongress in einer Bananenrepublik. Genau zu diesem Zeitpunkt bricht eine Revolution aus und das neue Regime lässt beide verhaften und zum Tode verurteilen. Allerdings gewährt man beiden einen letzten Wunsch.
Darauf sagt der Theoretiker: "Wissen Sie, ich habe mein ganzen Leben der Theorie geopfert, der Prädikaten-, Modal, und Temporallogik und natürlich auch den Turing-Maschinen. Nur wurde es mir nie gedankt. Auf Kongressen schliefen meine Zuhörer ein und meine Vorlesungen waren immer leer. Darum wünsche ich mir, dass ich einmal in meinem Leben einen Bericht über meine Forschung vor einem rappelvollen Hörsaal halten darf."
Der Richter gewährt ihm den Wunsch und wendet sich an den Praktiker. Der entgegnet: "Ich möchte gerne vor diesem Vortrag hingerichtet werden!"

Unterhalten sich zwei platonisch verliebte Mathematiker.
Erzählt der eine: "Neulich kam meine Freundin auf dem Fahrrad an. Sie warf das Fahrrad beiseite, zog sich ihr Kleid aus, stellte sich vor mich hin und sagte, ich soll mir endlich nehmen, was ich will. Da hab ich mir das Fahrrad genommen."
Dazu der andere Mathematiker: "Völlig logische Entscheidung, ihr Kleid hätte dir sicher nicht gepasst."

Warum Statistik so wichtig ist? Tja, stellt euch mal folgendes vor:
Eine Ente fliegt am Himmel, wo auch sonst. Ein Jäger schiesst links vorbei, ein anderer rechts vorbei. Statistisch gesehen ist die Ente tot. Ihr seht nun: ohne Statistik würden viele Menschen Hunger leiden.

In einem Betrieb finden Bewerbungsgespräche statt.
Der Personalchef bittet die Bewerber, einfach nur bis 10 zu zählen.
Der Elektroniker beginnt: "0001, 0002, 0003, 0004....."
Der Personalchef winkt ab: "Der nächste bitte!"
Der Mathematiker: "Wir definieren die Folge a(n) mit a(0)=0 und a(n+1)+1...."
Der Personalchef bricht ab und bittet den nächsten Bewerber:
Der Informatiker fängt an: "0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, a, b, c....."
Auch ihn will der Personalchef nicht.
Als letztes kommt ein Student: "1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10."
Der Personalchef ist begeistert: "Sie bekommen den Job!"
"Warten Sie, ich kann noch weiter: Bube, Dame, König..."

Ein Physikprofessor erklärte seiner Klasse ein besonders komplexes Konzept, als ein entgeisterter Student ihn unterbrach:
"Wozu lernen wir eigentlich den Kram?", rief der junge Mann.
"Um Leben zu retten," entgegnete der Professor und machte dann weiter.
Ein paar Minuten später meldete sich der Student wieder:
"Wie rettet die Physik denn Leben?"
Der Professor starrte den Studenten einen Moment lang an und antwortet dann:
"Physik rettet Leben," sagte er, "denn sie hält die Idioten aus der Medizin heraus."

Warum werden bei Automobilherstellern keine Mathematiker mehr beschäftigt?
Die haben allgemein ein Auto mit n Rädern konstruiert und erst danach den Spezialfall n=4 betrachtet...

Stelle ein paar Personen die Frage: "Was ist 2*2" und du wirst folgende Antworten erhalten:
Der Ingenieur zückt seinen Taschenrechner, rechnet ein bisschen und meint schließlich: "3,999999999"
Der Physiker: "In der Größenordnung von 1*10^1"
Der Logiker: "Bitte definiere 2*2 präziser."
Der Hacker bricht in den NASA-Supercomputer ein und lässt den rechnen.
Der Psychiater: "Weiß ich nicht, aber gut, dass wir darüber geredet haben..."
Der Buchhalter wird zunächst alle Türen und Fenster schließen, sich vorsichtig umsehen und fragen: "Was für eine Antwort wollen Sie hören?"
Der Jurist: "4, aber ich ich weiß nicht, ob wir vor Gericht damit durchkommen."
Der Politiker: "Ich verstehe ihre Frage nicht..."
Der Mathematiker wird sich einen Tag in seine Stube verziehen und dann freudestrahlend mit einen dicken Bündel Papier ankommen und behaupten: "Das Problem ist lösbar, und die Lösung ist eindeutig!"

Ein Anwalt, ein Arzt und ein Mathematiker diskutieren, ob eine Frau oder eine Freundin besser ist.
Anwalt: "Eine Freundin ist viel besser. Wenn man sich scheiden lassen will, dann treten alle möglich juristischen Komplikationen auf."
Arzt: "Eine Frau ist besser. Die kann dir Sicherheit vermitteln. dadurch wird Stress abgebaut und man lebt länger."
Mathematiker: "Am Besten ist es, wenn man eine Frau und eine Freundin hat. Wenn deine Freundin denkt, du bist bei deiner Frau, und deine Frau denkt, du bist bei deiner Freundin, dann kannst du wenigstens in Ruhe ein bisschen Mathe machen.

Ein Ingenieur denkt, dass seine Berechnungen eine Annäherung an die Wirklichkeit sind.
Ein Physiker glaubt, dass die Wirklichkeit eine Annäherung an seine Berechnungen sind.
Einem Mathematiker ist das egal.

Ein Physiker, ein Ingenieur und ein Mathematiker sind in einem brennenden Dachgeschoss, der Sprungretter der Feuerwehr steht bereit.
Der Ingenieur stellt sich ans Fenster, peilt die Lage und landet irgendwo auf dem Kissen.
Der Physiker überschlägt das ganze noch einmal größenordnungsmäßig, um mit sigma - eins - Genauigkeit die Mitte zu treffen.
Der Mathematiker kauert sich in eine Ecke und verwurzelt sich in Term-Umformungen, steht schließlich auf, springt - und fliegt nach oben, um nie wieder gesehen zu werden.
Im Unendlichen treffen sich alle wieder. Ingenieur und Physiker fragen den Mathematiker, was denn da passiert sei, worauf der antwortet: "Vorzeichenfehler".

Ein Programmierer und ein Mathematiker sitzen nebeneinander in einem Flugzeug auf dem Weg von London nach New York. Der Programmierer lehnt sich rüber zum Mathematiker und fragt ihn, ob er ein kleines Spielchen zur Unterhaltung machen möchte. Der Mathematiker möchte lieber schlafen und lehnt ab.
So schnell gibt der Programmierer aber nicht auf. Er erklärt die Spielregeln: "Ich frage dich eine Frage, und wenn du die Antwort nicht weißt, dann bekomme ich 5 Mark von dir. Danach stellst du mir eine Frage, und wenn ich die Antwort nicht weiß, dann bezahle ich dir 5 Mark."
Wiederum verneint der Mathematiker und versucht etwas Schlaf zu bekommen.
Der Programmierer ist schon fast beleidigt und macht einen weiteren Vorschlag: "Ok, wenn du die Antwort nicht weißt, dann gibst du mir 5 Mark, aber wenn ich die Antwort nicht weiß, dann gebe ich dir sogar 50 Mark.
Da der Mathematiker merkt, dass er sowieso nicht ruhig schlafen kann, solange er nicht auf den Vorschlag des Programmierers eingeht, willigt er schließlich ein.
Also fragt der Programmierer die erste Frage: "Was ist die durchschnittlich Entfernung zwischen Erde und Mond?"
Der Mathematiker antwortet gar nicht erst, sondern gibt dem Programmierer wortlos 5 Mark. Dann stellt er seine Frage: "Was geht den Berg mit drei Beinen hoch und kommt mit vier Beinen wieder runter?"
Der Programmierer ist ein bisschen überrascht über diese Frage. Er nimmt seinen Laptop raus und durchsucht alle Datenbanken, die er auf seinem Rechner hat. Da er dort keine Antwort auf die Frage findet, schließt er seinen Laptop an das Telefonsystem des Flugzeuges an und durchsucht das Internet, immer auf der Suche nach einer Antwort. Er mailt Freunde und Bekannte an, aber keiner hat die Lösung.
Nach sechs Stunden gibt er frustriert auf und weckt den Mathematiker, der in der Zwischenzeit ruhig schlafen konnte, gibt ihm 50 Mark und fragt: "Und, was ist die Antwort?"
Ohne ein Wort zu sagen greift der Mathematiker in seine Brieftasche, gibt dem Programmierer 5 Mark, dreht sich genüsslich um und schläft wieder ein.

Wie viele Physiker braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln?
Einen, aber 400 bewerben sich!
Wie viele Softwareentwickler braucht man, um eine defekte Glühbirne zu wechseln?
Keinen. Das ist ein Hardwareproblem.
Wie viele Hardwareentwickler braucht man, um eine defekte Glühbirne zu wechseln?
Keinen. Das ist ein Softwareproblem.
Wie viele Vertriebler braucht man, um eine defekte Glühbirne zu wechseln?
Vier. Einen der es macht, drei die der Öffentlichkeit erklären, warum es nicht funktionieren könnte.
Wie viele Microsoftler braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln?
Keinen. Microsoft erklärt die Dunkelheit zum Industriestandard.
Wie viele Quantenmechaniker braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln?
Man braucht einen Quantenmechaniker, um die Glühbirne wahrscheinlich zu wechseln.

Ein Physiker untersucht die Fallgeschwindigkeit eines Thermometers. Er lässt ein Thermometer und ein Wachslicht gleichzeitig fallen und bemerkt, dass beide gleichzeitig unten ankommen.
Schlussfolgerung: Das Thermometer fällt mit der Geschwindigkeit von Licht.

Mündliche Prüfung: Physik.
Prüfer: "Malen sie mal einen Zug an die Tafel."
Prüfling schaut ganz verdattert und malt dann einen Zug, so richtig mit Rauch, Schienen, Anhängern, usw...
Prüfer: "Sehen Sie. Und der ist jetzt für Sie abgefahren."

Jemand, der mit einem Heißluftballon unterwegs ist und sich verirrt hat, möchte wissen, wo er sich denn nun befindet. Er sieht von oben jemanden auf einem Feld stehen und lässt heiße Luft ab, um ihn fragen zu können, wo er nun sei.
Ballonfahrer: "Können Sie mir sagen, wo ich bin?"
Nach einiger Zeit kommt die Antwort zurück: "In der Gondel eines Heißluftballons."
Ballonfahrer ruft zurück: "Sie sind sicher ein Mathematiker. Erstens hat es etwas gedauert, bis die Antwort kam, zweitens ist die Antwort vollkommen richtig und drittens kann ich mit der Antwort überhaupt nichts anfangen. Fakt ist, dass sie keine Hilfe waren."
Darauf der Mathematiker: "Und Sie sind gewiss ein Manager. Erstens wissen sie weder, wo sie sind noch wohin sie fahren, zweitens sind Sie aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen und drittens erwarten Sie von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie in exakt der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber jetzt bin irgendwie ich schuld."

Wissenschaftler konnten die Geschwindigkeit von Licht auf 50 km/h abbremsen. Sie leiteten den Lichtstrahl einfach durch eine Behörde.

Folgender Witz ist etwas unter der Gürtellinie und deshalb ein wenig ausgegraut (beim Markieren lesbar).
Mündliche Prüfung in der Uni - Physik. Der erste Prüfling wird reingerufen. Der Professor guckt ihn streng an und stellt die Frage: "Sie sind in einem Zug, der mit 80 km/h fährt. Plötzlich wird Ihnen warm. Was machen Sie?"
"Naja," sagt der Student, "ich mache das Fenster auf."
"Gut, nun berechnen Sie den neuen Luftwiderstand, der durch das Öffnen des Fensters zustande kommt. Welcher Reibungsunterschied zwischen Fahrgestell und Gleisen stellt sich fest? Wird durch das Öffnen der Zug langsamer und wenn ja, um wie viel?"
Der Student ist erwartungsgemäß sprachlos, kann wohl die Fragen nicht beantworten und verlässt den Prüfungsraum. So ging es mit den restlichen 20 weiteren Stundenten bis der letzte reinkommt. Er bekommt die gleiche erste Frage.
"Ich ziehe meine Jacke aus.", antwortete der Student."
"Es ist aber richtig warm.", sagt der Professor.
"Dann ziehe ich eben auch meinen Pulli aus."
"Es ist aber so heiß im Abteil, wie in einer Sauna."
"Dann ziehe ich mich ganz aus, Herr Professor."
"Ja, aber im Abteil sind zwei geile Afrikaner, die Sie unbedingt vernaschen wollen."
Ganz ruhig antwortete der Student: "Wissen Sie, Herr Professor, ich bin das zehnte Mal hier zur mündlichen Prüfung. Es kann der ganze Zug voll mit geilen Afrikanern sein, das verdammte Fenster bleibt zu!"

Quelle: http://www.familie-ahlers.de/wissenscha ... witze.html
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
Alberich
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 211
Registriert: 18. Mär 2015, 22:25
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Alberich » 2. Jul 2015, 23:29

1952. vor Erfindung Transistor: Frage an Mediziner: Was ist schneller- Schalll oder Licht?
Antwort:Licht!
Prüfer: Gut! Richtig!
Kann man das beweisen?
Antwort: Klar! Wenn ich mein Radio einschalte, kommt erst das Licht später der Schall.
Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln
(Alexander von Humboldt)
Denken, statt denken lassen.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6192
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von seeker » 3. Jul 2015, 13:02

Ein Physiker, ein Mathematiker und ein Astronom stehen vor einer Fahnenstange und beratschlagen, wie sie am besten deren Höhe bestimmen. Der Physiker ist dafür, die Schwerkraft an beiden Enden zu messen und aus der Meßdifferenz einen Rückschluss ....
Der Astronom will den Winkel zu Sirius und zum Andromedanebel bestimmen, dies lässt in Bezug auf die Weltenachse den genauesten ...
Der Mathematiker faselt etwas von Triangulation und Winkelfunktionen ...
Kommt ein Englischprofessor des Weges und meint: "Warum legt ihr die Stange nicht einfach um und messt sie ab?" Kaum ist er weggegangen, meint der Physiker zu den anderen Diskutanten: "Da sieht man es wieder! Diese Laien haben keine Ahnung, wir diskutieren über die Höhe und er schlägt uns ein Verfahren zur Bestimmung der Länge vor!"


Behauptung: Alle natürlichen Zahlen sind interessant.
Beweis: Eins ist die erste natürliche Zahl, also als solche interessant, also ist die Menge der interessanten Zahlen nicht leer.
Annahme: Es gibt eine Menge uninteressanter Zahlen. Dann gibt es eine kleinste uninteressante Zahl, da die Menge der natürlichen Zahlen wohlgeordnet ist (Jede Teilmenge besitzt ein kleinstes Element). Diese ist als solche natürlich hochinteressant.
Widerspruch!


Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine zum anderen: "Du siehst aber schlecht aus!" Der andere: "Ja, mir geht's auch nicht gut, ich habe Homo sapiens." Sagt der erste: "Mach dir nichts draus, das geht vorbei!"


Es gibt drei Arten von Leuten: solche, die zählen können und solche, die es nicht können.
Nein, es gibt 10 Arten von Leuten: solche, die das Binärsystem kennen und solche, die es nicht kennen.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Alberich
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 211
Registriert: 18. Mär 2015, 22:25
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Alberich » 3. Jul 2015, 17:18

Der allseits bekannte Prof. Pohl stellte die Frage:
Herr Kandidat: Was wäre, wenn wir uns im Marianengraben(?) träfen?
Antwort: Wir wären beide platt. Sie vom Druck und ich darüber, dass Sie sich auch da unten herumtreiben.
Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln
(Alexander von Humboldt)
Denken, statt denken lassen.

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Stephen » 4. Jul 2015, 11:24

Ein Politiker, der einen Flug antreten muss, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Bombe im
Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet eine Woche lang und verkündet dann: "Die Wahrscheinlichkeit ist ein Zehntausendstel!"
Dem Politiker ist das noch zu hoch und er fragt den Mathematiker, ob es nicht eine Methode gibt, die Wahrscheinlichkeit weiter zu senken. Der
Mathematiker verschwindet wieder für eine Woche und hat dann die Lösung. Er sagt: "Nehmen Sie selbst eine Bombe mit! Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben an Bord sind, ist dann das Produkt (1/10000) x (1/10000) = Eins zu Hundertmillionen. Damit können Sie beruhigt fliegen!"

Prüfer zum Prüfling: "Mit dem, was Sie NICHT wissen, können noch zwei andere durchfallen!"

Ein Professor sitzt in der Mensa und isst. Ein Student setzt sich ungefragt ihm gegenüber. Etwas verärgert meint der Professor: "Also, seit wann essen denn Adler und Schwein an einem Tisch?!!"
Der Student: "Ok, dann flieg ich halt weiter..."
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Marcel » 20. Jan 2016, 14:40

Um hier mal wieder aufleben zu lassen:
Was ist grau und interessiert keinen? Ein Irrelefant
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3844
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Skeltek » 21. Jan 2016, 00:42

Alberich hat geschrieben:1952. vor Erfindung Transistor: Frage an Mediziner: Was ist schneller- Schalll oder Licht?
Antwort:Licht!
Prüfer: Gut! Richtig!
Kann man das beweisen?
Antwort: Klar! Wenn ich mein Radio einschalte, kommt erst das Licht später der Schall.
Den kenne ich in leicht erweiterter Form :)


Kommt der Prüfling zum Physik-Professor:
P: "Was ist schneller? Der Schall oder das Licht?"
S: "Das Licht natürlich"
P: "Okay,können sie das begründen?"
S: "Mein Opa hat so ein altes Radio, und wenn ich das einschalte, sehe ich erst das Lämpchen aufleuchten und kurz danach kommt der Ton."
P: "Raus, unerhört, durchgefallen!"

Zweiter Student kommt herein:
P: "Was ist schneller? Der Schall oder das Licht?"
S: "Der Schall natürlich"
P: "Was? Wie kommen sie denn jetzt darauf? Können sie das wenigstens begründen?"
S: "Na meine Eltern haben einen Fernseher gekauft und wenn ich den einschalte, höre ich zuerst den Ton und ein paar Sekunden später kommt erst das Bild."
P: "Unverschämtheit, völlig falsch, durchgefallen!"

Langsam fägt der Prof an sich zu fragen, ob er vielleicht die Frage zu kompliziert stellt und überlegt sich für den dritten Studenten eine neue Herangehensweise:
P: "Sie stehen auf einem Berg und auf einem anderen Berg wird eine alte Kanone abgefeuert. Was nehmen sie zuerst wahr? Den Knall oder das Mündungsfeuer?"
S: "Das Mündungsfeuer natürlich!"
P: "Achja, können sie das auch begründen?"
S: "Na klar, die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren..."
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
Alberich
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 211
Registriert: 18. Mär 2015, 22:25
Wohnort: Bad Homburg
Kontaktdaten:

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Alberich » 21. Jan 2016, 02:24

Eine wahre Geschichte. Schulfreund studiert Chemie in Würzburg.
Prof: Bestandteile der Luft?
Antwort: Sauerstof , und,und....
Frage:und weiter
Antwort:???????
Antwort: Aluminium. Denken sie an die Flugzeuge.

Prüfling wieder draußen, erzählt das seinem Nachfolger. Der rein.
Prof: Bestandteile der Luft?
Antwort:Aluminium
Prof:raus, wollen sie mich auf den arm nehmen

Quod licet jovi,non licet bovi
Alberich
Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln
(Alexander von Humboldt)
Denken, statt denken lassen.

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von Stephen » 21. Jan 2016, 08:07

Nach der Vorlesung trifft der Student seinen Professor auf der Toilette und meint: "Endlich kann ich mir Ihnen gegenüber auch mal was herausnehmen".
Schmunzelt der Professor: "Ich fürchte, Sie werden auch diesmal wieder den Kürzeren ziehen ..."

Professor zu den Studenten: "Ich glaube langsam, dass heute jeder I.diot studieren will! Das war zu meiner Zeit anders - da war ich der Einzige in der ganzen Stadt!"
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Da lacht der Astrophysiker!

Beitrag von gravi » 15. Jul 2017, 19:57

Sagt einer zum anderen:
"Hey, ich habe mit meinem Lidl Fernglas gestern gesehen wie Du es mit Deiner Frau gemacht hast".
Sagt der andere:
"Hättest Du ein Zeiss gehabt, hättest Du gesehen, das es Deine Frau war"...


Drei Astronauten, ein Russe, ein Amerikaner und ein Deutscher streiten, welches die größte Weltraumnation sei.
Der Russe: "Wir sind die Besten! Wir waren die Ersten im Weltall überhaupt!"
Der Amerikaner:"Nein! Wir sind die Besten. Wir waren die Ersten, die Menschen zum Mond brachten!"
Der Deutsche: "Nein, meine Herren! Wir sind die Besten. Wir werden die Ersten sein, die zur Sonne fliegen."
Die Anderen: "Aber ... Aber.... das geht nicht! Die Sonne ist zu heiß!"
Darauf überlegt der Deutsche: "Das haben wir selbstverständlich berücksichtigt. Wir werden nachts fliegen."
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Antworten