Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Schwerpunkt Gravitationswellenastronomie, Quellen von Gravitationswellen wie z.B. Schwarze Löcher, Großteleskope, ...

Moderator: Analytiker

Antworten
Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 9562
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von tomS » 10. Dez 2017, 11:52

Analytiker hat die Initiative gestartet, einen neuen Themenbereich zur Gravitationswellenastronomie starten und betreuen zu wollen. Vielen Dank für diese Idee und die Bereitschaft, inhaltlich mitzuwirken!
Gruß
Tom

«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von Dgoe » 10. Dez 2017, 12:40

Sehr spannend,
zumal man in einem Forum auch Fragen stellen kann.
Dazu empfehle ich parallel gleich 7 Vorträge von Andreas Müller (den hier sicher viele schon kennen) zum Thema. Einfach
"Andreas Müller Gravitationswellen" (ohne Anführungsstriche)
als Suchbegriff bei YouTube eingeben, es sollten die ersten 7 Treffer sein. Sind insgesamt fast 4 Stunden allerdings, bei gutem Tempo...
Dafür - wie bei ihm schon gewöhnt - sehr detailliert und dennoch anschaulich erklärt.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 9562
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von tomS » 10. Dez 2017, 13:46

Dgoe hat geschrieben:
10. Dez 2017, 12:40
von Andreas Müller, den hier sicher viele schon kennen ...
Andreas ist unser ehemaliges Forenmitglied Ray Light :-)
Gruß
Tom

«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von Dgoe » 10. Dez 2017, 15:40

tomS hat geschrieben:
10. Dez 2017, 13:46
Andreas ist unser ehemaliges Forenmitglied Ray Light :-)
Huch,

das wusste ich gar nicht, wie toll. Ich meinte eigentlich wegen seinem Lexikon der Astrophysik.
;)

Gruß,
Dgoe

P.S.: Juhuu! ich hab' ein Sternchen bekommen plötzlich, sehe ich gerade. Danke Forum.
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 359
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von Analytiker » 10. Dez 2017, 17:01

Vielen Dank an tomS für die Erstellung des neuen Themenbereichs Gravitationswellenastronomie!

Ich hoffe sehr, dass in diesem Themenbereich Ergebnisse und Perspektiven der Gravitationswellenastronomie ausführlich und informativ diskutiert werden können.

Der erste direkte Nachweis von Gravitationswellen hat eine Entwicklung in Gang gesetzt, die dazu führen kann, das Universum noch besser zu verstehen.

Derzeit werden die großen Detektoren technisch aufgerüstet um 2018 mit einer neuen Messkampagne zu starten. Die Empfindlichkeit soll um den Faktor zwei verbessert werden, was im Mittel achtmal mehr nachweisbare Ereignisse verspricht, denn eine Verdoppelung der Entfernung impliziert eine Verachtfachung des Volumes.

Besonders interessant wird es, wenn es gelingt weltraumgestützte Gravitationswellenforschung zu betreiben, da dann niederfrequente Gravitationswellen erfasst werden können, möglicherweise auch welche vom Urknall.

2034 könnte es mit LISA losgehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Laser_Int ... ce_Antenna
Dgoe hat geschrieben:
10. Dez 2017, 12:40
Sehr spannend,
zumal man in einem Forum auch Fragen stellen kann.
Dazu empfehle ich parallel gleich 7 Vorträge von Andreas Müller (den hier sicher viele schon kennen) zum Thema. Einfach
"Andreas Müller Gravitationswellen" (ohne Anführungsstriche)
als Suchbegriff bei YouTube eingeben, es sollten die ersten 7 Treffer sein. Sind insgesamt fast 4 Stunden allerdings, bei gutem Tempo...
Dafür - wie bei ihm schon gewöhnt - sehr detailliert und dennoch anschaulich erklärt.

Gruß,
Dgoe

Vielen Dank an Dgoe für den Hinweis. Andreas Müller versteht es ausgezeichnet auf hohem Niveau wissenschaftliche Dinge verständlich zu vermitteln.

Viele Grüße
Analytiker

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von Dgoe » 10. Dez 2017, 21:07

Hallo Analytiker,

ja, ich habe diese Sendungen verschlungen, alle geguckt und mehr. Bitte lass Dich davon nur nicht entmutigen, dass es jenes gibt. Alleine schon ist das Tempo schon hoch, musste oft zurückspulen, was leider oft nicht zielsicher war.
(Edit: ein Hinweis, zuletzt erst entdeckt: 2x Tippen links des Screens, spult das Video 10 Sek. zurück, 3x Tippen 20 s. Ob mit Clicks auch, habe ich noch nicht probiert, denke mal. Hab das durch angenervtes Rumtippen erst entdeckt, aha, da geht 'was...)

Auch finde ich in Deinem ersten Beitrag gleich Infos, wie 2018, doppelt, die mir schon neu sind. Möglicherweise in den Videos nur überhört oder ohne Erinnerung daran, oder weil nicht vorgekommen...

Interessierter Laie,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 9562
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von tomS » 10. Dez 2017, 22:16

Hallo Analytiker,

kannst du evtl. eine Graphik einstellen, auf der man die Frequenzbereiche und Quellen der Gravitationswellen sowie die Empfindlichkeiten der Experimente sieht?

Danke
Gruß
Tom

«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1207
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von ralfkannenberg » 11. Dez 2017, 10:27

Ich persönlich interessiere mich überhaupt nicht für dieses Thema - ich bitte hier um Nachsicht, dass ich als eine zu 100% in Berufsleben stehende Person (wo es auch einmal die eine oder die andere Überstunde geben "kann"), die zudem fast jedes Wochenende einen Tag bei meiner Mutter verbingt und dort Arbeiten verrichtet, meine Freizeit sehr sorgfältig einteilen und meine Interessensgebiete auf wenige Highlights beschränken muss.


Aber grundsätzlich ist das sicherlich ein Thema, das bislang primär aus physikalischer Sicht von Interesse war und astronomisch noch in den Kinderschuhen steckt und das in der schon näheren Zukunft zweifelsohne wesentliche Erkenntnisse zur Folge haben wird. So gesehen macht es grossen Sinn, hierfür einen neuen Themenbereich einzurichten, in dem ich mich gerne als stiller und interessierter Mitleser verhalten werde.


Freundliche Grüsse, Ralf

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 359
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von Analytiker » 11. Dez 2017, 15:24

tomS hat geschrieben:
10. Dez 2017, 22:16
Hallo Analytiker,

kannst du evtl. eine Graphik einstellen, auf der man die Frequenzbereiche und Quellen der Gravitationswellen sowie die Empfindlichkeiten der Experimente sieht?

Danke
Unter folgendem Link findet sich eine anschauliche Grafik bezüglich der Detektorempfindlichkeit

https://www.heise.de/ct/zcontent/16/18- ... _mf_IG.jpg

Das Einstein-Teleskop ist aber noch nicht fertig gestellt.

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 12. Dez 2017, 17:26

Hi,

mir ist aufgefallen, dass es in dem neuen Themenbereich gleich 2 Threads gibt, namens Gravitationswellen, nur einmal mit Tippfehler, weshalb sie sich überhaupt nebeneinanderlegen ließen. Beide auch die bisher längsten Threads.
Vielleicht mögt ihr ja die Titel bearbeiten.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 359
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Analytiker » 12. Dez 2017, 19:14

Dgoe hat geschrieben:
12. Dez 2017, 17:26
Hi,

mir ist aufgefallen, dass es in dem neuen Themenbereich gleich 2 Threads gibt, namens Gravitationswellen, nur einmal mit Tippfehler, weshalb sie sich überhaupt nebeneinanderlegen ließen. Beide auch die bisher längsten Threads.
Vielleicht mögt ihr ja die Titel bearbeiten.

Gruß,
Dgoe

Danke für den Hinweis, ich habe den Tippfehler beseitigt. Nun gibt es zwei Threads mit dem Titel "Gravitationswellen", was ich erstmal so stehen lasse. Es sind ja auch zwei unterschiedliche Diskussionsverläufe.

Gruß
Analytiker

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 12. Dez 2017, 20:24

Hallo Analytiker,

ach, das geht? Okay, sind ja keine Dateinamen. Macht es Dir etwas aus, die mit römisch I und II zu versehen, zum Beispiel nach Erstellungsdatum oder sonstwie zu differenzieren? Fände ich hilfreich.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 359
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Analytiker » 12. Dez 2017, 22:50

Hallo Dgoe,

ich bin Deinem Wunsch nachgekommen und habe chronologisch nach römisch I und II differenziert.

Gruß
Analytiker

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 13. Dez 2017, 03:58

Hallo Analytiker,

Top, vielen Dank! Nett von Dir und das hilft schon, wenn man sich dafür interessiert, wie ich.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 9562
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuer Themenbereich

Beitrag von tomS » 17. Dez 2017, 22:40

Analytiker hat geschrieben:
11. Dez 2017, 15:24
Unter folgendem Link findet sich eine anschauliche Grafik bezüglich der Detektorempfindlichkeit

https://www.heise.de/ct/zcontent/16/18- ... _mf_IG.jpg
Hier findet man auch noch die diversen Quellen für Gravitationswellen

http://inspirehep.net/record/1367066/files/fig3.png
http://wwwcdn.skyandtelescope.com/wp-co ... ph_Web.jpg

Für primordiale SLs fehlt mir jedoch noch eine Angabe der Massen.
Gruß
Tom

«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 359
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Analytiker » 28. Dez 2017, 15:23

Unter folgendem Link findet sich ein geniales Webtool, welches einen Überblick über die Detektorempfindlichkeiten bezüglich Gravitationswellenereignissen liefert. Interaktiv kann man dabei filtern und die Zusammenstellungen anschauen, die einen interessieren.

Viel Spaß!

http://rhcole.com/apps/GWplotter/

Viele Grüße
Analytiker

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 30. Dez 2017, 14:13

Da wurde gestern ein neues Messverfahren hier vorgestellt bzw im Physical Review Letters.
Mit Gaia ließe sich der Versatz umgebender Sterne messen, während sie einer Welle ausgesetzt sind.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 22. Jan 2018, 11:20

News:

Der, per Gravitationswellen entdeckte und optisch erfasste, Neutronenstern-'Merger' vom letzten August wird mit der Zeit immer heller, zur Verblüffung der Astrophysiker. Ein neues schwer lösbares Rätsel und Geschenk des Himmels!
(18. Jan., 2018)

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1207
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von ralfkannenberg » 22. Jan 2018, 12:12

Dgoe hat geschrieben:
22. Jan 2018, 11:20
Ein neues schwer lösbares Rätsel und Geschenk des Himmels!
Also war es nicht das, was sie gehofft hatten zu sehen, und das wird jetzt schöngeredet:
“This neutron-star merger is unlike anything we’ve seen before,”

Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Neuer Themenbereich Gravitationswellenastronomie

Beitrag von Dgoe » 22. Jan 2018, 13:20

Hallo Ralf,

ja, aber der sollte seitdem immer dunkler werden und nicht immer heller. :?

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Antworten