Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Hinweise zu besonderen Ereignissen am Firmament
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Frank » 21. Dez 2019, 15:06

Am Sonntagmorgen genau um 5:19 Uhr fängt nach dem Kalender der Winter an. Dann erreicht die Sonne den südlichsten Punkt auf ihrer scheinbaren Himmelsbahn, den südlichen Wendekreis. Deshalb spricht man auch von der Wintersonnenwende. Die Sonne steht dann genau 23,4 Grad südlich des Äquators senkrecht am Himmel. Dagegen erhebt sie sich in Freiburg mittags nur knapp 19, in Kiel sogar nur 12 Grad über den Horizont. Nördlich des Polarkreises bleibt sie dann in Lappland, im Norden Kanadas, Alaskas und Sibiriens sogar mittags unter dem Horizont.

In Schleswig-Holstein sind jetzt kaum mehr als sieben Sonnenstunden am Tag möglich. In der Landesmitte sind es etwas mehr als siebeneinhalb und in München knapp über acht Stunden. Damit ist der Tiefpunkt der dunklen Jahreszeit allerdings erreicht. Die Tage werden von nun an wieder länger und heller. Zwar ist von dieser Rückkehr des Sonnenlichts bis zum Jahreswechsel noch sehr wenig zu spüren, aber schon im Laufe des Januars nimmt die Tageslänge wieder um rund 90 Minuten zu - und das gleichermaßen im ganzen Land.
https://www.wetteronline.de/wetternews

Wie viel Sonnenstunden die Schweiz zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende noch abbekommt, dass kann uns vielleicht Ralf mitteilen. :wn:

Ich finde den Unterschied von Hamburg zu München schon enorm. :sp:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 22. Dez 2019, 12:14

Frank hat geschrieben:
21. Dez 2019, 15:06
Wie viel Sonnenstunden die Schweiz zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende noch abbekommt, dass kann uns vielleicht Ralf mitteilen. :wn:
Hallo Frank,

das findest Du z.B. hier:

Zürich:
Zürich Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:10
Höchststand: 12:24
Sonnenuntergang: 16:38

Das sind also 8 Stunden und 28 Minuten.

In Basel:
Basel Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:15
Höchststand: 12:28
Sonnenuntergang: 16:41

In Basel sind das 8 Stunden und 26 Minuten, also 2 Minuten weniger.

Gehen wir mal nach Bern:
Bern Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:13
Höchststand: 12:28
Sonnenuntergang: 16:44

Da sind es sogar 3 Minuten mehr als in Zürich, also 8 Stunden und 31 Minuten.

Ah - für Genf muss man den französichen Namen Geneve eingeben:
Genf Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:15
Höchststand: 12:34
Sonnenuntergang: 16:52

Immerhin: 3 Stunden und 37 Minuten

Lausanne ist noch in der Datenbank:
Lausanne Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:14
Höchststand: 12:32
Sonnenuntergang: 16:49

Fast wie in Genf: 3 Stunden und 35 Minuten


Freundliche Grüsse, Ralf


EDIT 30.12.2019, 18:35 Uhr:
Corrigenda: bei Genf und Lausanne hat sich ein Fehler eingeschlichen, das muss 8 Stunden und 37 Minuten bzw. 8 Stunden und 35 Minuten heissen, wie man unschwer anhand der genannten Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge selber nachrechnen kann.
Zuletzt geändert von ralfkannenberg am 30. Dez 2019, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 293
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Herr5Senf » 22. Dez 2019, 16:51

In Geneve und Lausanne scheint's bewölkt zu sein :wink: :wink:
Gutes Wetter und Viele Wünsche für die nächsten Tage an alle durch die Wolken von Dip :beer:

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 22. Dez 2019, 22:01

Herr5Senf hat geschrieben:
22. Dez 2019, 16:51
In Geneve und Lausanne scheint's bewölkt zu sein :wink: :wink:
Hallo Herr Senf,

auch hier im Kanton Zürich war die Zeitdauer, während derer die Sonne zu sehen war, exakt 0 Sekunden.

Dafür kamen aus den Wolken grössere Mengen H2O vorwiegend in flüssiger Form.


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 293
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Herr5Senf » 22. Dez 2019, 22:43

Hallo Ralf,

dann lag es wohl am Wasser, daß die "Acht" eingelaufen ist, sind nur 37,5% übrig geblieben.

Schelmische :P Grüße Dip

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 23. Dez 2019, 11:19

Herr5Senf hat geschrieben:
22. Dez 2019, 22:43
dann lag es wohl am Wasser, daß die "Acht" eingelaufen ist, sind nur 37,5% übrig geblieben.
Hallo herr Senf,

immerhin: um mir heute morgen im Büro in die Augen zu scheinen, so dass ich die Rolladen hinunterlassen musste, hat es natürlich gereicht ...


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 293
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Herr5Senf » 23. Dez 2019, 14:43

Dann muß es wohl an den Augen liegen, wenn man "8" und "3" schlecht sieht ;look 22.12. 12:14

Grüße Dip

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 846
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von belgariath » 30. Dez 2019, 12:26

Noch cooler finde ich timeanddate.com.
Ist zwar englischsprachig, aber kann praktisch alles was interessant ist anzeigen.
Siehe z.B. https://www.timeanddate.com/sun/switzerland/bern

Mir ist aber im Moment nicht klar, warum folgende Tage nicht übereinstimmen: Tag des spätesten Sonnenaufgangs (2. Januar 2020), Tag des frühesten Sonnenuntergangs (11. Dezember 2019), Tag mit kürzester Tageslänge (=Wintersonnenwende, 22. Dezember)
Wie kann man das erklären?
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Frank » 30. Dez 2019, 14:07

belgariath hat geschrieben:
30. Dez 2019, 12:26
Noch cooler finde ich timeanddate.com.
Ist zwar englischsprachig, aber kann praktisch alles was interessant ist anzeigen.
Siehe z.B. https://www.timeanddate.com/sun/switzerland/bern

Mir ist aber im Moment nicht klar, warum folgende Tage nicht übereinstimmen: Tag des spätesten Sonnenaufgangs (2. Januar 2020), Tag des frühesten Sonnenuntergangs (11. Dezember 2019), Tag mit kürzester Tageslänge (=Wintersonnenwende, 22. Dezember)
Wie kann man das erklären?
Sehr spannend
Ich habe da auch noch nicht ganz durchgeblickt.
Ob es vielleicht mit dem Punkt zu tun hat, wo die Erde am langsamsten ist und dann wieder beschleunigt(Eklipse?)?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 30. Dez 2019, 14:52

Frank hat geschrieben:
30. Dez 2019, 14:07
(Eklipse?)
Hallo Frank,

fast ... - es ist die Ellipse. Die "Eklipse" ist eine Bedeckung bzw. Verfinsterung, also Sonnenfinsternis, Mondfinsternis u.s.w.

Oder um Jim Steinman zu zitieren des Herzens.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Frank » 30. Dez 2019, 15:42

ralfkannenberg hat geschrieben:
30. Dez 2019, 14:52
Frank hat geschrieben:
30. Dez 2019, 14:07
(Eklipse?)
Hallo Frank,

fast ... - es ist die Ellipse. Die "Eklipse" ist eine Bedeckung bzw. Verfinsterung, also Sonnenfinsternis, Mondfinsternis u.s.w.

Oder um Jim Steinman zu zitieren des Herzens.


Freundliche Grüsse, Ralf
Danke, mein ich ja. Hast du aber noch eine Erklärung dafür. warum das so ist?
belgariath hat geschrieben:
30. Dez 2019, 12:26

Mir ist aber im Moment nicht klar, warum folgende Tage nicht übereinstimmen: Tag des spätesten Sonnenaufgangs (2. Januar 2020), Tag des frühesten Sonnenuntergangs (11. Dezember 2019), Tag mit kürzester Tageslänge (=Wintersonnenwende, 22. Dezember)
Wie kann man das erklären?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 30. Dez 2019, 16:22

Frank hat geschrieben:
30. Dez 2019, 15:42
Hast du aber noch eine Erklärung dafür. warum das so ist?
Hallo Frank,

guckstu hier: Zeitgleichung

Vielleicht hilft auch der folgende Ansatz: warum setzst Du stillschweigend voraus, dass frühester Abend, kürzeste Nacht und spätester Morgen alle auf denselben Tag fallen ?

Der allgemeine Fall ist also, dass dem nicht so ist, und man muss beweisen, wann das so ist. Und ja, das ist eben nur dann der Fall, wenn die Erdbahn eine Kreisbahn ist.


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 293
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Herr5Senf » 30. Dez 2019, 18:01

... erklärt aber immer noch nicht, warum der Tag 22.12. in Genf nur 3h 37 min lang war :wn:

Wenn wir's nicht rauskriegen bis 31. , dann allen hier einen Guten Rutsch und Gesundes Neues Jahr - Dip

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 30. Dez 2019, 18:27

Herr5Senf hat geschrieben:
30. Dez 2019, 18:01
... erklärt aber immer noch nicht, warum der Tag 22.12. in Genf nur 3h 37 min lang war :wn:
Hallo Herr Senf,

ebenso wie bei Lausanne ein Copy/Paste-Fehler:
ralfkannenberg hat geschrieben:
22. Dez 2019, 12:14
Gehen wir mal nach Bern:
Bern Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:13
Höchststand: 12:28
Sonnenuntergang: 16:44

Da sind es sogar 3 Minuten mehr als in Zürich, also 8 Stunden und 31 Minuten.

Ah - für Genf muss man den französichen Namen Geneve eingeben:
Genf Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:15
Höchststand: 12:34
Sonnenuntergang: 16:52

Immerhin: 3 Stunden und 37 Minuten

Lausanne ist noch in der Datenbank:
Lausanne Sonntag 22 Dezember 2019
Sonnenaufgang: 08:14
Höchststand: 12:32
Sonnenuntergang: 16:49

Fast wie in Genf: 3 Stunden und 35 Minuten
Die erste rote 3 ist richtig, aber die zweite rote 3 und die dritte rote 3 ist je durch eine 8 (so wie die blaue 8) zu ersetzen.

Ich habe oben eine corrigenda ergänzt.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 126
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Wotan » 31. Dez 2019, 06:55

Hallo,

hier am Ing-River ist aktuell um 06:52 Sonnenaufgang und um 17:54 Sonnenuntergang das sind über 11 h. :schoen
Grüße Wotan

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 31. Dez 2019, 10:08

Wotan hat geschrieben:
31. Dez 2019, 06:55
hier am Ing-River ist aktuell um 06:52 Sonnenaufgang und um 17:54 Sonnenuntergang das sind über 11 h. :schoen
Vielleicht kann noch jemand die Zeiten vom Nordpol durchgeben - ideal für: ;look


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 126
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Wotan » 2. Jan 2020, 05:30

ralfkannenberg hat geschrieben:
31. Dez 2019, 10:08
...Vielleicht kann noch jemand die Zeiten vom Nordpol durchgeben - ideal für: ;look ...
Hallo Ralf,

hier die aktuellen Werte für den Nordpol.
Zu sehen sind die Sonnen Capella, Vega, Artur und noch viele mehr. Die aufgezählten sind 24 h am Himmel zu sehen, sie gehen nicht unter sonder beschreiben eine Kreisbahn.

Die Sonne aus dem hiesigen Sonnensystem ist erst im März zu sehen.

Sonnenaufgang: findet nicht statt
Sonnenuntergang: Sonne bleibt unterhalb des Horizont.
Sonnenscheinstunden: 0

günstig zum ;look aber :frosty: warm anziehen
Grüße Wotan

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 2. Jan 2020, 11:20

Wotan hat geschrieben:
2. Jan 2020, 05:30
Zu sehen sind die Sonnen Capella, Vega, Arktur und noch viele mehr. Die aufgezählten sind 24 h am Himmel zu sehen, sie gehen nicht unter sonder beschreiben eine Kreisbahn.
Bemerkung: Korrigendum von mir

Hallo Wotan,

ja, der schöne Sirius ist dann nicht dabei, somit entfallen im Sommer auch die Hundstage. Wenigstens kann man die Beteigeuze und die Bellatrix der Schulter des Orions erkennen, und dank der atmosphärischen Refraktion wird in der Kulmination wenigstens der rechteste Oriongürtelstern Mintaka kurzfristig über den Horizont angehoben - sie gewinnt 34' bis 39' und ihre Koordinaten sind nur 18' unter Null.

Dafür kann man natürlich den Grossen Wagen und sogar im Winter das Sommerdreieck und das Herbstviereck samt Andromeda bewundern und dank des Winterdreiecks mithilfe der Beteigeuze und von Procyon auch die Position des vorgenannten Sirius unter dem Horizont sehr einfach bestimmen, da dieses Dreieck fast gleichseitig ist.


Freundiche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Frank » 2. Jan 2020, 20:36

ralfkannenberg hat geschrieben:
30. Dez 2019, 16:22

Vielleicht hilft auch der folgende Ansatz: warum setz(s)t Du stillschweigend voraus, dass frühester Abend, kürzeste Nacht und spätester Morgen alle auf denselben Tag fallen ?
Weil das die gängige Meinung im Volke ist.

Übrigens, "setzt" schreibt man meines Wissens ohne s. Nur ,weil du ja auch gerne Haare spaltest . :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 2. Jan 2020, 23:43

Frank hat geschrieben:
2. Jan 2020, 20:36
ralfkannenberg hat geschrieben:
30. Dez 2019, 16:22

Vielleicht hilft auch der folgende Ansatz: warum setz(s)t Du stillschweigend voraus, dass frühester Abend, kürzeste Nacht und spätester Morgen alle auf denselben Tag fallen ?
Weil das die gängige Meinung im Volke ist.
Hallo Frank,

das war nicht meine Frage, sondern mehr eine Feststellung: man ist vorurteilsbehaftet, wenn man annimmt, dass diese drei Datümer "einfach so" zusammenfallen. Der richtige Ansatz wäre, davon auszugehen, dass sie im Allgemeinen nicht zusammenfallen und dann zu überlegen, unter welchen Zusatzbedingungen sie zusammenfallen.

Es ist oftmals gar nicht einfach, den "richtigen" Ansatz zu finden, aber gerade bei solchen Situationen kann es weiterhelfen, die Fragestellung "umgekehrt" zu betrachten.

Frank hat geschrieben:
2. Jan 2020, 20:36
Übrigens, "setzt" schreibt man meines Wissens ohne s. Nur ,weil du ja auch gerne Haare spaltest . :wink:
Tatsächlich, siehe auch hier. Das wusste ich nicht - besten Dank !


Freundliche Grüsse, Ralf


EDIT 4.1.2020, 22:35 Uhr: Anrede korrigiert, mit Bitte um Entschuldigung
Zuletzt geändert von ralfkannenberg am 4. Jan 2020, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 2. Jan 2020, 23:47

ralfkannenberg hat geschrieben:
2. Jan 2020, 11:20
der Beteigeuze
Hallo zusammen,

dieser Stern verliert zur Zeit übrigens an Helligkeit: Updates on the "Fainting" of Betelgeuse
the luminous red supergiant (a core-collapse SN II progenitor) Betelgeuse (alpha Ori) has become unusually faint with a V ~+1.125 mag (measured on 2019 December 07.25 UT). Since that report Betelgeuse has continued to decrease further in brightness. The most recent measurements made on 2019 December 19.3 UT, 20.2 UT and 22.25 UT are V = +1.273, +1.294 and +1.286 mag, respectively.

Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von Frank » 2. Jan 2020, 23:53

ralfkannenberg hat geschrieben:
2. Jan 2020, 23:47

Hallo zusammen,

dieser Stern verliert zur Zeit übrigens an Helligkeit: Updates on the "Fainting" of Betelgeuse
Was durchaus aber als relativ normal zu bezeichnen ist.
Beteigeuze ist von großem astronomischen Interesse. Sein Radius war der erste, der mittels Interferometrie bestimmt wurde. Es stellte sich heraus, dass er um ca. 15 % schwankt.[11] Es variiert auch Beteigeuzes Helligkeit zwischen +0,3 und +0,6m mit einer halbregelmäßigen Periode von 2070 Tagen (Halbregelmäßig Veränderlicher vom Typ SRc).
https://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze

Ob wir in unserer verbleibenden Lebenszeit noch den Rumms von diesem Giganten mitbekommen werden?
Laut diversen Einschätzungen soll die Supernova dann wohl auch am Tag zu sehen sein.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 3. Jan 2020, 10:12

Frank hat geschrieben:
2. Jan 2020, 23:53
Beteigeuze ist von großem astronomischen Interesse. Sein Radius war der erste, der mittels Interferometrie bestimmt wurde. Es stellte sich heraus, dass er um ca. 15 % schwankt.[11] Es variiert auch Beteigeuzes Helligkeit zwischen +0,3 und +0,6m mit einer halbregelmäßigen Periode von 2070 Tagen (Halbregelmäßig Veränderlicher vom Typ SRc).
https://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze
Hallo Frank,

aktuell liegt sie aber bei 1.2 mag ...


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1608
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: 22.12.19, 05:19 Uhr astronomischer Winteranfang

Beitrag von ralfkannenberg » 4. Jan 2020, 22:33

ralfkannenberg hat geschrieben:
2. Jan 2020, 11:20
in der Kulmination wenigstens der rechteste Oriongürtelstern Mintaka kurzfristig über den Horizont angehoben
Hallo zusammen,

das hier ist leider Unsinn, denn am Nordpol kulminieren die Sterne nicht. Somit wird die Mintaka sogar dauerhaft dank der atmosphärischen Refraktion über dem Horizont verbleiben.


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten