Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Grosser Wagen und Grosse Bärin

Hinweise zu besonderen Ereignissen am Firmament
Antworten
Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 11. Apr 2017, 23:17

Hallo zusammen,

mal zur Abwechslung ein an sich völlig überflüssiger Thread; dennoch wäre ich über Antworten sehr dankbar.

Das bekannteste aller Sternbilder ist vermutlich der Grosse Wagen, obgleich dieser gar kein eigenes Sternbild ist, sondern nur Teil eines umfassenderen Himmelsareals ist, nämlich des Sternbildes der Grossen Bärin.

Folglich gibt es Sterne, die zwar in der Grossen Bärin, aber nicht im Grossen Wagen sind.


Soweit so gut. Nun ist es leider so, dass sich alle Leute, denen ich das Sternbild der Grossen Bärin zu erklären versuche, sich die Sterne ausserhalb des Grossen Wagens einfach nicht merken können.

Hat jemand von Euch eine Idee, wie man die "Nicht-Wagensterne" einfach erklären kann ?


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 09:45

Hallo Ralf,

zunächst möchte einmal fragen, warum ein Sternbild, dass ich schon aus Kindertagen kenne auf einmal weiblich ist?

Ich würde hier einfach die moderne Technik zu ´Hilfe nehmen. So gut wie jeder hat heute ein Smartphone dabei ( Ich weis, du nicht :mrgreen: :devil: )
Da gebe man dann das Sternbild(Großer Bär) ein und bekommt dann so ein Bild wie unten angezeigt.
Wen sich Er/Sie das dann zigmal angeschaut hat, kommt irgendwann der Lerneffekt und man kennt die Sterne auswendig.
Heute sind solche Eselsbrücken, wie man z.B. den kleinen Wagen/kleinen Bär findet , nicht mehr nötig.
Dateianhänge
ursa_major_constellation_help.jpg
Quelle: http://www.xsplendor.ch/img/content/astro/sternbilder/ursa_major_constellation_help.jpg
ursa_major_constellation_help.jpg (43.87 KiB) 6960 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 09:50

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 09:45
zunächst möchte einmal fragen, warum ein Sternbild, dass ich schon aus Kindertagen kenne auf einmal weiblich ist?
Hallo Frank,

das kommt daher, dass Zeus eine Liebschaft mit der Nymphe Callisto hatte und diese war nun mal eine Frau.

Allerdings wäre Dein Einwand im Fall der Kleinen Bärin gerechtfertigt, denn das Kind, das bei dieser Liebschaft gezeugt wurde, war ein Knabe.

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 09:45
Da gebe man dann das Sternbild(Großer Bär) ein und bekommt dann so ein Bild wie unten angezeigt.
Im Bild ist der 7.hellste Stern - das ist übrigens der hellste Nicht-Wagenstern, nicht prominent angezeigt, weil er keinen Namen hat. Dafür sind unauffällige Sterne wie Alkaphrah, die man nur bei guten Sichtbedingungen sehen kann, prominent hervorgehoben.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 10:03

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 09:50
Im Bild ist der 7.hellste Stern - das ist übrigens der hellste Nicht-Wagenstern
Hallo zusammen,

an dieser Stelle sei noch auf einen Fehler in der deutschsprachigen Wikipedia zur Grossen Bärin hingewiesen:
Der zirkumpolare ganzjährig sichtbare Asterismus Großer Wagen ist kein eigenes Sternbild, sondern wird von den sieben hellsten Sternen des Großen Bären gebildet.
Das ist falsch: der Grosse Wagen wird aus den sechs hellsten Sternen der Grossen Bärin (Alioth, Dubhe, Benetnash1, Mizar, Merak und Phekda) sowie ihrem 11.-hellsten Stern (Megrez) gebildet.


EDIT 11:01 Uhr: mein Änderungsvorschlag wurde in der Wikipedia akzeptiert


Freundliche Grüsse, Ralf


1 Im Englischen wird dieser Stern wie auch im obigen Bild angegeben "Alkaid" genannt. Der Sternname kommt eigentlich von "Alkaid Benetnash" und bedeutet "Anführer der Klageweiber".
Zuletzt geändert von ralfkannenberg am 12. Apr 2017, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 10:20

Das war jetzt ein "Schnellschuß"(!)( Da werden so viele Bilder angezeigt, dass man sich nur das richtige aussuchen muss.
Ich wollte nur den Weg aufzeigen.
Alternativ besorgt man sich eine qualifizierte App, wie schon von mir hier beworben ( die du nicht mal eines Kommentares für würdig befunden hast ;j )

viewtopic.php?f=65&t=3519

Dann sucht man sich sein gewünschtes Sternbild(siehe Screenshot) und zoomt rein und raus. Hier sind alle Sterne angezeigt und sogar noch alles daneben(menschlich gesehen daneben)
Dateianhänge
Screenshot_20170412-095844 (2).png
Screenshot_20170412-095844 (2).png (89.67 KiB) 6947 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 10:42

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 10:20
Alternativ besorgt man sich eine qualifizierte App, wie schon von mir hier beworben ( die du nicht mal eines Kommentares für würdig befunden hast ;j )

viewtopic.php?f=65&t=3519
Hallo Frank,

was soll ich denn zu einer App kommentieren, die ich nicht kenne ? Das hat mit "würdig" reichlich wenig zu tun.

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 10:20
Dann sucht man sich sein gewünschtes Sternbild(siehe Screenshot) und zoomt rein und raus. Hier sind alle Sterne angezeigt und sogar noch alles daneben(menschlich gesehen daneben)
Sehr schön. Würdest Du Dir zutrauen, mir den Stern psi Ursae Maioris mit Hilfe Deiner App am Himmel zu zeigen ? Und das ist noch einfach, weil der in der Nähe des Grossen Wagen steht.

Wenn wir schon eine App einsetzen wollen, so wäre es weit spannender, wenn ich mir von Dir mit Hilfe Deiner App den Stern gamma Piscium am Himmel zeigen lassen wollte - der ist immerhin der zweithellste Stern des Tierkreiszeichens der Fische. Wenn Du diese beiden kleinen Aufgaben ohne Vorkenntnisse nur mit Hilfe Deiner App hinkriegst, dann bin ich von Deiner App überzeugt.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 11:02

Hallo zusammen,

o.g. Änderungsvorschlag wurde inzwischen auf der Wikipedia übernommen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 13:23

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 10:42
Sehr schön. Würdest Du Dir zutrauen, mir den Stern psi Ursae Maioris mit Hilfe Deiner App am Himmel zu zeigen ? Und das ist noch einfach, weil der in der Nähe des Grossen Wagen steht.

Wenn wir schon eine App einsetzen wollen, so wäre es weit spannender, wenn ich mir von Dir mit Hilfe Deiner App den Stern gamma Piscium am Himmel zeigen lassen wollte - der ist immerhin der zweithellste Stern des Tierkreiszeichens der Fische. Wenn Du diese beiden kleinen Aufgaben ohne Vorkenntnisse nur mit Hilfe Deiner App hinkriegst, dann bin ich von Deiner App überzeugt.
Das ist die einfachste Übung so einer App, da ein Smartphone in der Regel einen Kompassfunktion enthällt und ich den Himmel damit in Echtzeit absuchen kann.
Also ich fahre am Himmel entlang und kann einzelne Sterne auch antippen und mir gleich die info runterladen.

Wie das funktioniert kannst du hier sehen. (Ich hoffe du kannst wenigstens das verlinkte kleine Video abspielen. Die App ist natürlich auch als deutschsprachige Version erhälltlich.)
Wenn du das Video nicht sehen kannst, dann einfach die Bilder durchklicken.

https://play.google.com/store/apps/deta ... Walk&hl=de

Edit , hier noch der Nachfolger. (den habe ich) ist nochmal toll überarbeitet worden.


https://play.google.com/store/apps/deta ... alk2&hl=de
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 14:08

Hier die bestellten Fische ;a
Das ging über die Suchaktion am linken unteren Bildband.
Dateianhänge
tmp_20660-Screenshot_20170412-140630107120872.png
tmp_20660-Screenshot_20170412-140630107120872.png (58.12 KiB) 6920 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 15:01

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 14:08
Hier die bestellten Fische ;a
Das ging über die Suchaktion am linken unteren Bildband.
Hallo Frank,

also ich weiss ja nicht so recht ...

Den hellsten Nicht-Wagenstern psi UMa findet man, indem man die beiden kurzen Seiten des Wagenkastens, die ja etwas schief sind, nach unten (Süden) verlängert, und den zweithellsten Fischestern gamma Psc findet man, indem man im Herbstviereck den rechten Schenkel einmal in Richtung Fomalhaut, also Süden, verlängert und dann etwas nach links geht - noch ehe man die Wassermannsterne Hydor und Skat erreicht.

Figürlich kann man den hellsten Nicht-Wagenstern psi UMa auch finden, indem man zwischen dem Wagenkasten und dem mittleren Paar der Gazellensprünge in Richtung Wagendeichsel geht. Der untere Stern dieses Paares Gazellensprünge ist übrigens der zweit-hellste Nicht-Wagenstern, und diese Sterne bilden figürlich das Hinterbein der Grossen Bärin.


Aber wenn Dir die Methode mit der App lieber ist und Dich auch ohne Sternbilder zum Ziel führt, warum nicht - das muss natürlich jeder selber wissen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 17:08

Sorry Ralf, du hast nach einer Möglichkeit gefragt, wie du deinen Freunden eine Hilfestellung geben kannst und das ist eine. Such für Laien.
Einfacher geht es wirklich nicht.
Das Haar in der Suppe kann ich dir leider nicht bieten.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 17:49

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 17:08
Sorry Ralf, du hast nach einer Möglichkeit gefragt, wie du deinen Freunden eine Hilfestellung geben kannst und das ist eine. Such für Laien.
Einfacher geht es wirklich nicht.
Das Haar in der Suppe kann ich dir leider nicht bieten.
Hallo Frank,

ok danke. Wenn das Smartsophone das alles so wunderbar kann, dann wird es meine (ohnehin ehrenamtlichen) Sternführungen in Bälde nicht mehr brauchen. Das kann mir sogar recht sein, dann kann ich diese Zeit besser nutzen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 18:14

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 17:49

Hallo Frank,

ok danke. Wenn das Smartsophone das alles so wunderbar kann, dann wird es meine (ohnehin ehrenamtlichen) Sternführungen in Bälde nicht mehr brauchen. Das kann mir sogar recht sein, dann kann ich diese Zeit besser nutzen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Nein, dass ist das große Missverständnis . Nutze die Technik für dich selber,aber ein Mensch der weis, das man den Polarstern leicht findet, wenn man die beiden hinteren Sterne des großen Wagen zwischen Daumen und Zeigefinger nimmt, diesen Abstand dreimal verlängert, ist niemals durch so etwas zu ersetzen. :wink:
Damit ein Mensch aber nicht die Lust verliert , wenn er mit einem Teleskop anfängt und auch gleich Info über den Himmel bekommt, dafür sind die kleinen Helferlein da. :beer:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 18:30

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 18:14
Nein, dass ist das große Missverständnis . Nutze die Technik für dich selber
Hallo Frank,

es geht nicht um mich: ich kenne diese Sterne ohnehin auswendig und kann die notfalls auch bei Wolken erklären.

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 18:14
,aber ein Mensch der weis, das man den Polarstern leicht findet, wenn man die beiden hinteren Sterne des großen Wagen zwischen Daumen und Zeigefinger nimmt, diesen Abstand dreimal verlängert, ist niemals durch so etwas zu ersetzen. :wink:
Ich würde das eher 5x verlängern ...

Und zur Zeit klappt das eh nicht, weil der Grosse Wagen auf dem Kopf steht und ihn kaum jemand findet. Und wer ihn trotzdem findet, der findet den Polarstern auch ohne die 5-fache Verlängerung von Dubhe über Merak hinaus.


Viel spannender ist die "kleine Polarsternregel", bei der man die beiden hinteren Kastensterne des Kleinen Wagen verlängert, allerdings nur dreimal, und so zum zweithellsten Drachenstern eta Draconis gelangt. Wenn man sich da noch ein bisschen weiter "durchhangelt" und dabei den fünfthellsten Drachenstern Aldhibah zu Hilfe nimmt, so kommt man via Ettanin und Alwaid sogar zur hellen Wega.


Aber eben - das ist möglicherweise nicht mehr zeitgemäss, ich will da niemandem etwas veraltetes aufdrängen.

Frank hat geschrieben:
12. Apr 2017, 18:14
Damit ein Mensch aber nicht die Lust verliert , wenn er mit einem Teleskop anfängt und auch gleich Info über den Himmel bekommt, dafür sind die kleinen Helferlein da. :beer:
Ich würde einem Anfänger von einem Teleskop abraten und erst einmal den Kauf eines guten Feldstechers, welcher nicht zu schwer ist, so dass man ihn auch freihändig halten kann, empfehlen. Und wenn man dann nach einigen Jahren Freude hat, damit zu arbeiten, dann den Kauf eines 10x50-Feldstechers empfehlen, der darf dann auch 750 Euro aufwärts kosten.

Dann irgendwann einmal noch ein gutes Stativ, aber dann wird es schon umständlich und auch zeitaufwändig mit dem Beobachten.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 12. Apr 2017, 18:37

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 18:30
Ich würde das eher 5x verlängern ...
Du hast natürlich recht...... (schäm) :oops:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von gravi » 12. Apr 2017, 19:15

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 18:30
...Ich würde einem Anfänger von einem Teleskop abraten und erst einmal den Kauf eines guten Feldstechers, welcher nicht zu schwer ist, so dass man ihn auch freihändig halten kann, empfehlen...
Feldstecher ist ja schön und gut, aber freihändig gehalten ist das Bild stets so verzittert, dass die Beobachtung nicht wirklich Spaß macht (spreche aus eigener Erfahrung, aber vielleicht habe ich ja auch einen Tatterich und andere nicht :wink: ).
Selbst ein kleines Teleskop auf einem Stativ halte ich da für angebrachter...

Interessante Diskussion, die ihr hier führt, hat Spaß gemacht zu lesen" :well:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 12. Apr 2017, 20:32

Hallo zusammen,

also an sich würde ich die Grosse Bärin ja gerne in mehrere "Bereiche" aufteilen:

1. "oben links" die prominenten Sterne des Grossen Wagen und der Augenprüfstern, sowie 78 UMa (der "Augenprüfstern von Alioth")
2. "unten links", rund doppelt so weit entfernt wie der Grosse Wagen hoch ist, die drei Gazellensprünge
--- immerhin enthalten diese Gazellensprünge den zweit- und dritthellsten Nicht-Wagenstern
3. zwischen dem Grossen Wagen und den Gazellensprüngen die Fersensterne der Grossen Bärin
--- immerhin enthalten diese Fersensterne den hellsten und vierthellsten Nicht-Wagenstern, also allesamt heller als der Wagenstern Megrez
--- figürlich bilden die beiden hellsten Fersensterne und der 2. und 3.Gazellensprung das Hinter- und das Vorderbein der Grossen Bärin
4. "rechts" die Kopfsterne der Grossen Bärin um die Muscida herum
5. allenfalls "rechts oben" die Gruppe der schwächeren sigma- und pi-Sterne der Grossen Bärin, zu denen ich aber keine Figürlichkeit erkennen kann


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von Frank » 13. Apr 2017, 09:01

ralfkannenberg hat geschrieben:
12. Apr 2017, 20:32
Hallo zusammen,

also an sich würde ich die Grosse Bärin ja gerne in mehrere "Bereiche" aufteilen:

1. "oben links" die prominenten Sterne des Grossen Wagen und der Augenprüfstern, sowie 78 UMa (der "Augenprüfstern von Alioth")
2. "unten links", rund doppelt so weit entfernt wie der Grosse Wagen hoch ist, die drei Gazellensprünge
--- immerhin enthalten diese Gazellensprünge den zweit- und dritthellsten Nicht-Wagenstern
3. zwischen dem Grossen Wagen und den Gazellensprüngen die Fersensterne der Grossen Bärin
--- immerhin enthalten diese Fersensterne den hellsten und vierthellsten Nicht-Wagenstern, also allesamt heller als der Wagenstern Megrez
--- figürlich bilden die beiden hellsten Fersensterne und der 2. und 3.Gazellensprung das Hinter- und das Vorderbein der Grossen Bärin
4. "rechts" die Kopfsterne der Grossen Bärin um die Muscida herum
5. allenfalls "rechts oben" die Gruppe der schwächeren sigma- und pi-Sterne der Grossen Bärin, zu denen ich aber keine Figürlichkeit erkennen kann


Freundliche Grüsse, Ralf
Ist ja eine gut gemeinte Absicht, aber aus welchem Grund würdest du das gerne tun?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1550
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Grosser Wagen und Grosse Bärin

Beitrag von ralfkannenberg » 13. Apr 2017, 10:35

Frank hat geschrieben:
13. Apr 2017, 09:01
Ist ja eine gut gemeinte Absicht, aber aus welchem Grund würdest du das gerne tun?
Hallo Frank,

weil ich die Aussage "die Grosse Bärin ist der Grosse Wagen und noch ein paar vereinzelte schwächere Sterne irgendwie drumherum" unbefriedigend finde.

Zumal von diesen vereinzelten Sterne drumherum derer vier immerhin heller als der schächste Wagenstern sind und ein weiterer von blossem Auge gleichhell; das sind alles Helligkeiten, von denen die Sterne der Tierkreiszeichen Krebs und Fische nur träumen können.

Und noch zwei weitere Sterne der Grossen Bärin sind geringfügig heller als die hellsten Sterne des Krebses und der Fische.


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten