Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Telepathie & Co.

Wer sich mit Astronomie, Astrophysik oder Kosmologie beschäftigt, kommt auch nicht an der Science Fiction vorbei. Hier ist der Ort für Diskussionen zu diesem Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Telepathie & Co.

Beitrag von gravi » 26. Mai 2015, 18:53

Auf "vielfachen" Wunsch unserer Mitglieder hier der neue Bereich für die Diskussion zu allen Alfs, ET's und Kirks. Viel Spaß hierzu!

Ich habe gleich mal eine Frage:

Häufig wird ja in der SF-Literatur von Telepathen, Teleportern oder Telekineten gesprochen ("Die Macht sei mit dir"!). Die beiden letzteren sind wohl nur reine Fantasie, beim Begriff der Telepathie bin ich mir aber nicht so sicher. Ich meine, dazu gab es schon experimentelle Nachweise. Weiß jemand mehr dazu?

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3545
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von Frank » 29. Mai 2015, 17:46

Ah ,jetzt funzt es. Danke Gravi.

Das sagt Wikipedia zu deiner Frage.

http://de.wikipedia.org/wiki/Telepathie

Leider bin ich zu diesem Thema nicht sehr belesen.....
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Siggi

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von Siggi » 29. Mai 2015, 18:17

@Gravi,

die experimentiellen Nachweise dürften eher an der Wahrscheinlichkeit des Zufallstreffers scheitern.
Man kann viele Dinge heranziehen z.B. ich denke an eine Person und gerade in diesem Moment werde ich von dieser angerufen oder als eine mir nahestehende Person hat gerade als sie verstorben ist mir in meinen Gedanken eine Nachricht hinterlassen.

Anders, ich konzentriere mich auf einen Menschen, welcher mir nahesteht und versuche der Person meine Gedanken oder sei es nur ein Bild oder eine Karte z.B. Black Jack zu übermitteln, so dürfte diese Person mich kennen um genügend Wissen über mich zu haben um ggf. auch richtig zu liegen, woran ich denke.
Es gibt genug Experimente aber beweisen lässt sich nichts. Es mag sein und ich glaube auch gerne daran, dass es Dinge dieser Art gibt, aber ich habe selber noch keine Erfahrung damit gehabt.

lg

Siggi :wn:

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von Stephen » 30. Mai 2015, 03:48

Hallo zusammen,

ich habe eine Nachbarin, die sich ausgiebig mit Themen wie Esoterik, Gedankenlesen, Telepathie, Kartenlegen, Kräuterkunde, Heilmedizin, Hypnose usw. beschäftigt. Die gelernte Masseuse bezeichnet sich selber als "Kräuterhexe", hat also keinerlei Probleme damit, als etwas "seltsam" zu gelten vor der Öffentlichkeit. Zurzeit macht sie nebenbei einen (nicht gerade billigen) Kursus in Sachen "Selbsthypnose".

Letztens war ich bei ihr eingeladen, weil sie mit ihrem Laptop nicht mehr so richtig klargekommen ist. Es gab Fenchel-Tee, Aloe-Vera-Saft und Mohnkuchen. Ein Bier wäre mir lieber gewesen aber an alkoholischen Getränken konnte sie nur mit je einer Flasche Fernet-Branca und Absinth aufwarten, worauf ich dankend verzichtete. Wandschrank gefüllt mit Büchern von Erich von Däniken, Hildegard von Bingen und DVDs (z.B. X-Files, UFO-Sichtungen, Paranormales usw.). Weihrauch-Kerzen brannten. Es waren von vornherein also alle gängigen Klischees bedient, die man von einer Kräuterhexe erwartet. Aber das wusste ich natürlich schon vorher, war dort nicht das erste Mal zu einem Kaffeekränzchen....

Aber nun endlich zur Sache: Um besser sehen zu können, was ich da an ihrem Laptop veranstalte, kam sie um den Tisch herum und setzte sich auf meinen Schoß. Nach einer Weile sagte sie dann: "Ich spüre, dass von dir positive Energie aufsteigt und in meinen Körper strömt!" Ich fand das erst als eine nette (oder auch sarkastische) Umschreibung für das, was in mir wirklich aufstieg - aber nein! Die hatte das völlig ernst gemeint, fasste sich an die Schläfen, schloss die Augen (konnte ich deshalb sehen, weil sie seitlich auf meinem Schoß saß, damit ich noch an die Tastatur und Computermaus kam) und verfiel - augenscheinlich jedenfalls - in eine Art Trance-Zustand.

Entweder ist sie eine gute Schauspielerin und wollte mich verar... (so wie die Freundin von Hape Kerkeling im Film "Witzigkeit kennt keine Grenzen") oder es war tatsächlich "echt". Meine Gedanken schwankten zwischen "diese Frau hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun" und "ich will hier weg"...

Es scheint also, als gäbe es wirklich Menschen, die an Übernatürliches glauben oder es sich zumindest einbilden - wobei ich Hypnose, Heil- und Kräuterkunde aus diesem Kreis ausschließe.

Zusammenfassend kann ich sagen: Angst hatte ich natürlich nicht, aber irgendwie ein komisches Gefühl, mit einem Menschen zusammen zu sein, der fern von der Realität lebt (wenn es die denn geben sollte). Trotzdem hat mich dieses Erlebnis nicht schwankend gemacht - außer den erwähnten Ausnahmen halte ich das alles weiterhin für brotlose Kunst...

Gruß
Steffen
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Siggi

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von Siggi » 30. Mai 2015, 06:48

Hallo Steffen,

ich muss gerade über Deinen Beitrag etwas Lachen bzw. Schmunzeln. So ein Erlebnis hatte ich auch schon, ein Nachbar war mit seiner "durchgeknallten" Freundin bei mir und sie setzte sich auf meinen Schoss in seiner Gegenwart und mir war das schon fast peinlich und ich dachte gleich gibt es Ärger und sie fing dann auch so an, ach ich fühle es Du bist ein guter Mensch usw. und sie schmiegte sich an mich. Ich denke, dass kann der Nachbar doch nicht zulassen und habe mich gefühlsmässig etwas distanziert, sonst hätte ich womöglich ein blaues Auge oder ausgebrochene Zähne, aber das hat sie nicht gespürt, sondern ich denke sie hat das gespührt, was sie selber spüren oder empfinden wollte und glaubte auch daran, obwohl ich extrem auf Distanz gegangen bin.

Gut, ich kann z.B. zu einer Wahrsagerin gehen, die erkennt aufgrund meiner Mimik, der Ausdrucksweise, der Gestik und ob ich ihr in die Augen schaue usw. sehr viel über meine Persönlichkeit. Sie kann daraus Rückschlüsse ziehen deren ich nicht mächtig bin und kann mich sofern ich offen bin mich analysieren. Hmm... das kann aber eine gute ausgebildete Nervenärztin aber auch.

Weitergehend möchte ich ein Thema anreissen nämlich Fremdwahrnehmung. Es gab oder gibt es noch in den USA ein geheimes Projekt. Im "kalten Krieg" haben die Soviets ein neues U-Boot entwickelt, welches grösser und besser ausgerüstet war. Man hat die Probanden darauf angesetzt um Zeichnungen anzufertigen(könnte den Link reinstellen, aber es läuft über 45 oder längen Minuten lang). Und siehe und schaue mal, es wurden zum Teil recht genaue Details von Denen aufgezeichnet, zwar nur schemenhaft in denen dargestellt wurde, dass dort tatsächlich etwas neuartiges gebaut worden ist, war es die Typhonklasse?

Weitergehend: Vlt. funktionieren wir Menschen auch wie ein einziger Organismus ohne dass wir es selber bemerken ähnlich wie ein Bienenvolk oder Ameisenstaat. Wir selber nehmen uns immer nur als Einzelwesen wahr, aber wie sagten die "Borg" so schön? Wir sind ein Kollektiv wir sind Borg und Du bist ich und ich bin Du, wir werden Euch assimilieren.

lg

Siggi

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1069
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von deltaxp » 1. Jun 2015, 15:48

Experimente zu diesem Thema gibt es in der Tat, aber wüsste nicht, dass man statistische Signifikanz gefunden hat.
Aber man ist heutzutage schon in der Lage durch funktionelle MRTs und EEG's und Maschinenlernen-Algorithmus aus diesen Daten einfache
Gedanken abzulesen (Gerade für ganz-gelähmte wäre derlei Geräte hilfreich. Sie werden individuell trainiert Muster von EEGS z.b. die bestimmten Entscheidungen entsprechend zugeordnet und der Algorithmus ordnet dann in Zukunft bestimmte muster bestimmten Entscheidungen zu wie z.b.:links rechts, hoch runter. aber das sind sehr einfache Sachen, und basiert auf Gigabyte datenanalyse und nicht auf seancen^^)

Wahrsagerei beruht im Wesentlichen auf Menschenkenntnis, Statistik und psychologischer Tricks, die auf den Glauben an Wahrsagerei des Gegenüber beruhen.
Beispiel: Methode des gun-shotting: der Wahrsager überflutet den Gegner mit Möglichkeiten in der Hoffnung, das irgendwas schon passen wird. Der Client hört nur das was stimmt und bestätigt dies, vergisst dabei die 99% Schrott.Und davon gibt es mehr tricks. Mentalisten arbeiten auch mit soclhen Verfahren. Mit Telepathie hat das nichts zu tun, eher mit Geschick darin, armen Seelen, die an so etwas glauben das Geld aus der Tasche zu ziehen^^.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von gravi » 1. Jun 2015, 20:43

Ich wollte ja auch nicht auf billige Tricks abzielen, sondern lediglich wissen, ob es irgendwelche seriöse Befunde gibt.

Irgendwo las ich auch mal in einem Buch (ist leider schon länger her), dass man vermutet, dass unsere Vorfahren viel ausgeprägtere Sinne hatten - z.B. dass sie ein herannahendes Gewitter spüren, oder die Annäherung von Raubtieren usw. Und auch, dass sie sich auf der Jagd auch ohne Sprache (evtl. durch Gedankenübertragung?) verständigen konnten. Wir hätten das im Laufe der Evolution nur nicht mehr benötigt.

Ist natürlich nur rein hypothetisch. Doch "echte" Telepathie würde ich mal gar nicht von der Hand weisen, laufen doch in unserem Hirnskasten eine Menge an elektrischen Impulsen ab - und die erzeugen nun mal elektromagnetische Felder. Wenn nun ein "Empfänger" diese orten könnte... :wn:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Freakydreamer
Rookie
Beiträge: 7
Registriert: 18. Okt 2015, 21:33

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von Freakydreamer » 21. Okt 2015, 00:02

So weit mir bekannt ist gibt es keine "Anerkannte" Studie oder ähnliches das Thelepatie bestätigt, aber auch keinen Wissenschaftlichen Nachweis das es nicht möglich ist.

Allerding, gibt es im berreich der Esoterik einen berreich der sich Tierkomunikation nennt. Dies dürfte wohl der möglichkeit von Telepathie am nächsten kommen. In viele Berichte dazu, aber auch nichts wissenschaftliches, können die Leute die das beherschen Bilder von Tieren empfangen. So wurden auch bereits "Verschwundene" Tiere wiedergefunden da die Umgebungsbeschreibung des Tieres von diesen Personen so detailiert war das man die Suche präzisieren konnte. Wieviel davon stimmt und was mal wieder der liebe Zufall war sei mal dahin gestellt.

Esoteriker sagen über die möglichkeit der Thelepatie im Grunde folgendes:

Gedanken sind Gehirnwellen die bewusst oder unbewusst aus dem Kopf auch nach drausen Strömen. Mit den richtigen Antennen bzw wenn die eigenen Antennen auf Empfang gestellt sind sind diese also auch wahrnehmbar.

Die Wissenschaft wiederlegt das insofern das Sie sagt Gedanken sind Reize und Elektrischen Signale die IN den Nerven strängen des Gehirns unterwegs sind, da dringt nichts nach aussen.

Wir werden wohl warten müssen bis es einer Hinbekommt dies nachweislich anzuwenden und vllt sogar anderen beibringen kann.


P.S.: Interresiert mich selber auch das Thema. Wobei ich aber Telekinese nicht von der Handweisen würde und auch die meisten "Magischen" Fährtigkeiten.
1. Lehrsatz der Physik: Energie kann nicht hergestellt oder zerstört werden sie kann nur gewandelt werden. (Ein Magier ins dann wohl ein Transformator :sp: )
Energie kann zwischen verschiedenen Energieformen umgewandelt werden, es ist jedoch nicht möglich, Energie zu erzeugen oder zu vernichten.

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Telepathie & Co.

Beitrag von positronium » 21. Okt 2015, 11:32

Freakydreamer hat geschrieben:Gedanken sind Gehirnwellen die bewusst oder unbewusst aus dem Kopf auch nach drausen Strömen.
Die elektrischen Vorgänge im Gehirn gelangen prinzipiell natürlich nach draussen, ...
Freakydreamer hat geschrieben:Mit den richtigen Antennen bzw wenn die eigenen Antennen auf Empfang gestellt sind sind diese also auch wahrnehmbar.
...und irgendetwas kann man mit Geräten auch empfangen, aber doch nicht mit einem Gehirn. Und Inhalte sowieso nicht.
Freakydreamer hat geschrieben:Die Wissenschaft wiederlegt das insofern das Sie sagt Gedanken sind Reize und Elektrischen Signale die IN den Nerven strängen des Gehirns unterwegs sind, da dringt nichts nach aussen.
Ich glaube nicht, dass ein Wissenschaftler behaupten wird, dass davon nichts nach aussen dringt.
Freakydreamer hat geschrieben:Wobei ich aber Telekinese nicht von der Handweisen würde und auch die meisten "Magischen" Fährtigkeiten.
Für Telekinese braucht das Gehirn einen gut belastbaren Stromanschluss, und unbedingt einen Lüfter! :wink:

Antworten