Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Die Suche ergab 1776 Treffer

von Pippen
9. Mär 2019, 01:14
Forum: Mathematik
Thema: Grundsatzfragen
Antworten: 112
Zugriffe: 17674

Re: Grundsatzfragen

Das Rechnen funktioniert auch ohne dieses Postulat. Können wir so tun als ob die Zahlen einfach so da sind und unabhängig von unserer physikalischen Raumzeit? Können wir Mathematik betreiben, in dem wir so tun als ob Mathematik in einem Fantasieraum jenseits der physikalischen Raumzeit existiert? W...
von Pippen
25. Feb 2019, 20:52
Forum: Mathematik
Thema: Grundsatzfragen
Antworten: 112
Zugriffe: 17674

Re: Grundsatzfragen

Die "1" ist aber kein Ereignis oder ein Zustand Warum nicht? eine zeitliche Abfolge haben wir auch nicht Selbst unsere Vorstellung der natürlichen Zahlen passiert ja letztlich in physikalischer Raumzeit. Wir können nicht so tun als ob Mathematik jenseits der Physik funktioniert, weil das in sich wi...
von Pippen
21. Feb 2019, 16:50
Forum: Mathematik
Thema: Grundsatzfragen
Antworten: 112
Zugriffe: 17674

Re: Grundsatzfragen

Wenn ich mathematisch z.B. die natürlichen Zahlen betrachte, dann ist z.B. die 2 nicht Ursache dafür, dass als nächstes die 3 folgt. Auch die Definition der nat. Zahlen ist dafür nicht die Ursache. Widerspruch. Die 0 ist die Ursache für die 1, die 1 für die 2 usw. und die ganze Kette hat wiederum i...
von Pippen
9. Feb 2019, 07:02
Forum: Mathematik
Thema: Grundsatzfragen
Antworten: 112
Zugriffe: 17674

Re: Grundsatzfragen

Hängt auch unsere Logik und Mathematik von Kausalität ab, was somit neben dem Identitätsprinzip (x = x) ein ganz fundamentales Konzept wäre? Selbst wenn ich zB nur im "math. Raum" eine Nachfolgerfunktion definiere, so muss ich doch davon ausgehen, dass diese Funktion mir die jeweiligen Nachfolger ge...
von Pippen
6. Feb 2019, 22:29
Forum: Off Topic
Thema: Gesundheit
Antworten: 19
Zugriffe: 2753

Re: Gesundheit

Ich bin bei seeker. Mehr als verdächtig.
von Pippen
30. Jan 2019, 01:03
Forum: Mathematik
Thema: Grundsatzfragen
Antworten: 112
Zugriffe: 17674

Grundsatzfragen

1. Gibt es konzeptionell neben dem Zufall und der Kausalität noch ein anderes Konzept des Hervorrufens von Wirkungen ? Am Modell einer Dominosteinreihe: Kausalität erzwingt das Fallen eines Steines (Wirkung) durch das vorherige Fallen eines Anderen (Ursache), d.h. die Wahrscheinlichkeit wäre Eins. D...
von Pippen
17. Jan 2019, 23:32
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis Mathematik vs. Welt, reloaded
Antworten: 4
Zugriffe: 1047

Re: Verhältnis Mathematik vs. Welt, reloaded

Ich formuliere es so, "Dass wir voraussetzen müssen, dass unsere Logik logisch ist und Sinngehalt hat." weil das präziser ist und zirkelfrei und ich für diese Aussage keinerlei Annahmen über die "Welt als Ganzes" machen muss. Das ist sparsamer. Ja. @skeltek: Seeker bringt die ganze Diskussion auf d...
von Pippen
17. Jan 2019, 18:10
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis Mathematik vs. Welt, reloaded
Antworten: 4
Zugriffe: 1047

Verhältnis Mathematik vs. Welt, reloaded

@toms: Falls die Diskussion nicht gewünscht ist, den Thread einfach löschen, sonst will ich weitermachen, wenn auch seeker oder andere Lust haben. seeker hat geschrieben: 15. Jan 2019, 12:52 Wenn nichts falsch ist noch falsch sein könnte, gibt es auch kein 'wahr'. Das nennt man für gewöhnlich notwen...
von Pippen
15. Jan 2019, 13:15
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wenn nichts falsch ist noch falsch sein könnte, gibt es auch kein 'wahr'. Doch. Man nennt es: notwendig wahr. Aber worüber streiten wir eigentlich? Wenn die Logik der Welt eine lupenrein einwertige wäre, dann würde es gar keine Rolle spielen, was dieser eine Wahrheitswert bedeutet, wir könnten ihn ...
von Pippen
15. Jan 2019, 01:05
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

seeker hat geschrieben:
14. Jan 2019, 09:34
Eine solche Logik wäre blödsinnig, weil sie nicht definieren kann, was "wahr" sein soll, wenn sie kein "falsch" kennt.
Stell dir einfach eine Welt vor, in der alles wahr ist, obwohl es auch falsch sein könnte (aber eben nicht ist).
von Pippen
12. Jan 2019, 02:26
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wenn jede Aussage wahr ist, dann gibt es keine Aussage, die falsch ist. Das ist dann sowohl wahr als auch falsch. Nein, weil die Logik der Welt, die ich annehme überhaupt nur den Wahrheitswert "T" kennt. Stell dir am besten eine Logik vor, die alle syntaktischen Formeln der uns bekannten Logik hat,...
von Pippen
11. Jan 2019, 17:19
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wichtig ist: "In so einer Welt wäre also tatsächlich alles der Fall und nichts nicht." Frage: Wie sähe so eine Welt aus, in der tatsächlich alles immer, überall und zugleich der Fall wäre? Jede beliebige Aussage wäre wahr, also Ausdruck einer Tatsache. Ob das Blödsinn wäre oder nicht ist eine ander...
von Pippen
28. Dez 2018, 19:20
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Stimmt das ist verboten. Im Falle von “p & ~p wahr” steht aber genau das da, dass beides wahr ist. Ich kann definieren: p ist entweder wahr oder falsch und "p & ~p" seien wahr (p stünde hier für beliebige Formeln, was man i.A. durch große griech. Buchstaben ausdrückt, die hier nicht so leicht einzu...
von Pippen
22. Dez 2018, 02:49
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wenn die Aussage “p und nicht-p” wahr ist, dann ist p zugleich wahr und falsch. Es gibt also auch den Fall, dass p falsch ist. Falsch ist eine Aussage "p" gdw. ~p. Das ist nie der Fall, wenn p & ~p wahr sind, weil dann immer p gilt. In diesem Moment ist die Sache entschieden, weil in einer zweiwert...
von Pippen
21. Dez 2018, 17:52
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wenn p & ~p für beliebige p wahr ist, dann haben wir also eine Aussage “Q(p) = p & ~p”; diese soll für beliebige p wahr sein. Also ist sie auch für Q wahr, d.h. es gilt auch Q & ~Q, d.h. auch die Aussage Q ist sowohl wahr als auch falsch. D.h. aber, dass im Umkehrschluss auch für alle Aussagen p ei...
von Pippen
21. Dez 2018, 16:28
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

B) Die Welt ist tatsächlich inkonsistent. 1. Treffung einer Annahme: "Die Welt ist inkonsistent!" 2. Daraus folgt dann zunächst , dass der Inhalt "..." der Aussage 1. bezüglich B) formal-wahr/treffend ist, also kann das aussagenlogische Ex falso quodlibet hier sicher nicht angewendet werden und aus...
von Pippen
12. Dez 2018, 17:30
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Wir nehmen an, (1) eine Aussage "p" sei wahr gdw. p und (2) eine Welt, in der p & ~p wahr wäre. Das und nur das sei unsere Annahme. Allein aus dieser Annahme folgt die Wahrheit aller Aussagen ( Trivialismus ). Das ist - da muss ich mich berichtigen - auch keine klass. Logik mehr, denn da ist p & ~p ...
von Pippen
4. Dez 2018, 17:59
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Gravitationskollaps und dunkle Materie
Antworten: 42
Zugriffe: 6099

Re: Gravitationskollaps und dunkle Materie

Natürlich kann man 1) „es gibt im Universum nicht-sichtbare, gravitativ wirksame Materie in erheblicher, die sichtbare Materie deutlich übersteigender Menge“ und 2) „die bekannten Gravitationsgesetze bedürfen einer Modifikation für extrem große Abstände“ kombinieren - aber z.Zt. bringt das nichts: ...
von Pippen
3. Dez 2018, 11:17
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Gravitationskollaps und dunkle Materie
Antworten: 42
Zugriffe: 6099

Re: Gravitationskollaps und dunkle Materie

seeker hat geschrieben:
3. Dez 2018, 08:20
Es könnte ja auch zusätzlich zu DM noch x und y und z ... der Fall sein.
zB könnten unsere Gravitationsgesetze schlicht zu einfach/falsch sein, d.h. es gibt keine DM & Co., wir müssen nur die Formeln ändern. Oder kann man diese Variante irgendwie ausschließen?
von Pippen
2. Dez 2018, 09:56
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Du missverstehst mE das Problem, tom. Was wenn die ganze Welt inkonsistent wäre, also physikalische Welt und unsere Geisteswelt, d.h. was wenn für jedes beliebige Dingsbums gälte: p & ~p (und wir's nur nicht merken)? Dann wäre Mathematik hinfällig und genau deshalb müssen wir auch als Mathematiker s...
von Pippen
2. Dez 2018, 02:31
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Nein sie gilt dann nicht mehr, da die Logik Teil der Welt sein muss. Ich nehme eine Welt an, in der unsere klassische Logik und p & ~p = W gilt. Da ich jetzt alles folgern kann, was ich will, kannst du nicht mehr dagegen argumentieren. Egal, was du einwendest, ich kann deinen Einwand widerlegen, da...
von Pippen
30. Nov 2018, 13:45
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Gravitationskollaps und dunkle Materie
Antworten: 42
Zugriffe: 6099

Re: Gravitationskollaps und dunkle Materie

tomS hat geschrieben:
29. Nov 2018, 22:25
Wenn sich allerdings im Zuge eines Kollaps ein Ereignishorizont bildet, dann kollabiert die eingeschlossene DM mit.
Warum soll sich DM gerade in diesem Falle wie gewöhnliche Materie verhalten?
von Pippen
30. Nov 2018, 12:08
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Kurz: In einer Welt, wo sozusagen p & ~p überall tatsächlich der Fall, kann man gar nicht mehr sagen, dass "p & ~p wahr", man kann nichts mehr sagen und man kann nichts mehr wissen. Doch, denn es gilt weiterhin die Logik (die bleibt als Hintergrundannahme immer notwendig, sonst müßten wir tatsächli...
von Pippen
27. Nov 2018, 02:09
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

Du bist hier gezwungen zu akzeptieren und zu sagen, dass p & ~p in deinem 1. falsch sein muss, nur dann ergibt sich die mit dem 'Ex falso quodlibet' die erforderliche Beliebigkeit. Nein. Wenn p & ~p wahr wären , dann wäre selbstverständlich per Definition der Konjunktion p und ~p wahr und damit all...
von Pippen
26. Nov 2018, 23:17
Forum: Mathematik
Thema: Verhältnis der Mathematik zur Welt
Antworten: 129
Zugriffe: 23141

Re: Verhältnis der Mathematik zur Welt

tomS hat geschrieben:
26. Nov 2018, 20:45
Pippen hat geschrieben:
26. Nov 2018, 20:32
Ich halte dieses Szenario nach wie vor nicht für wirr, sondern logisch (wenn auch inkonsistent logisch)
Wenn das nicht wirr ist ;-)
Was genau ist daran wirr für dich? Ich wende doch nur die Regeln unserer Logik an unter einer inkonsistenten Prämisse, wie wir sie ja nicht ausschließen können.