Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Die Suche ergab 768 Treffer

von Timm
6. Aug 2020, 18:13
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Skeltek hat geschrieben:
6. Aug 2020, 10:17
Es ist der Knick, der die Geometrie bzw Dillatation bestimmt, nicht das Abfliegen der geradlinigen Strecken.
Seltsam, dass in der Formel statt eines Knicks eine Geschwindigkeit steht. :wink:
von Timm
6. Aug 2020, 16:56
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Leider falsch, diese Begriffe haben nichts mit der Lichtlaufzeit zu tun und den Begriff "materieabhängige Zeitmessung" gibt es in der Physik nicht. Die Lichtlaufzeit ist in der SRT eine Funktion der Eigendistanz und nicht der Materie. Die Eigendistanz ist immer vom Beobachter, seiner Metrik und sei...
von Timm
5. Aug 2020, 09:16
Forum: Jenseits des Standardmodells
Thema: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner
Antworten: 193
Zugriffe: 68101

Re: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner

Wieviel Zeit in Nanosekunden benötigt oder beansprucht ein ruhendes Raumgebiet von 1m x 1m x 1m im 3-dimensionalen Vektorraum gemäß der Speziellen Relativitätstheorie, um eine eindeutige 4-dimensionale Raumzeit definieren zu können, unabhängig vom jeweiligen Inertialsystem? Diese Frage verstehe ich...
von Timm
2. Aug 2020, 10:40
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Ich glaube mit "materieabhängige Zeitmessung" war "masseabhängige Zeitmessung" gemeint, da Materie immer auch Masse besitzt... Beides macht keinen Sinn. Fakt ist auch, dass aus Sicht von Zwilling B der Zwilling A gereist und wieder zurückgekehrt sein könnte und aus Sicht von Zwilling B der Zwilling...
von Timm
1. Aug 2020, 17:52
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Im Gedankenexperiment ist es zulässig, die Uhren beim Start, am Umkehrpunkt und bei der Rückkehr zu synchronisieren, fliegender Wechsel also jeweils. Die zurückkehrende Uhr zeigt exakt das SRT Resultat ohne dass beschleunigt wurde. Nein, ist es nicht. Zumindest nicht, ohne vorher zu definieren, was...
von Timm
1. Aug 2020, 17:52
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Im Gedankenexperiment ist es zulässig, die Uhren beim Start, am Umkehrpunkt und bei der Rückkehr zu synchronisieren, fliegender Wechsel also jeweils. Die zurückkehrende Uhr zeigt exakt das SRT Resultat ohne dass beschleunigt wurde. Nein, ist es nicht. Zumindest nicht, ohne vorher zu definieren, was...
von Timm
28. Jul 2020, 22:19
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

seeker hat geschrieben:
28. Jul 2020, 20:38
Den Zeitunterschied, den die realen Zwillinge A und B am Ende feststellen, kann im Wesentlichen daher nicht auf Beschleunigungseffekte zurückgeführt werden (obwohl diese Meinung ja immer mal wieder vertreten wird, sie ist aber in dem Sinne falsch).
Sehe ich auch so.
von Timm
28. Jul 2020, 18:10
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Das ist so nicht richtig. Natürlich muss irgendwann beschleunigt werden, wenn sich zu Anfang beide Beobachter ruhend an demselben RZ-Punkt befinden, damit überhaupt unterschiedliche Bewegung sein kann. Nicht unbedingt. Im Gedankenexperiment ist es zulässig, die Uhren beim Start, am Umkehrpunkt und ...
von Timm
28. Jul 2020, 18:01
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

'Zeitliche Distanz' gibt es so nicht als Begriff in ART oder SRT. Die Sache ist die, daß Distanz in Lichtlaufzeit gemessen wird, leider haben Photonen keine eigene Uhr und jedes schwingt frequenzabhängig unterschiedlich schnell. Ein Photon selbst könnte höchstens sagen, von welchem Punkt A bis zu w...
von Timm
26. Jul 2020, 09:25
Forum: Astronomie, Kosmologie und Physik ganz leicht verständlich
Thema: Zwillingsparadoxon
Antworten: 50
Zugriffe: 1235

Re: Zwillingsparadoxon

Mein Problem beim Zwillingsparadoxon war immer das Konzept bzw. die Definition von "Eigenzeit". Angenommen der mit dem Raumschiff reisende Zwilling spielt vom Start bis zu seiner Rückkehr ununterbrochen "Mensch-ärgere-dich-nicht", macht also laufend Zufallsexperimente mit dem Würfel, nehmen wir an ...
von Timm
25. Jun 2020, 09:17
Forum: Jenseits des Standardmodells
Thema: The emergent universe
Antworten: 17
Zugriffe: 1554

Re: The emergent universe

@ deltaxp, gut auf Punkt gebracht!
von Timm
18. Jun 2020, 17:39
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Hi Tom, Und zweitens musst du die Frage klären, was „Abstand zu M konstant“ bedeuten soll. Bedenke, du befindest dich in einem expandierenden Universum, d.h. einfach r = const. ist physikalisch erst mal willkürlich. Du benötigst eine sinnvolle Abstandsdefinition. Vielleicht so ? Die Lösungen der de ...
von Timm
7. Jun 2020, 09:13
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

EDIT: Ok, es gibt für F − E² = 0 einen labilen Gleichgewichtspunkt R₁(E²) = R₂(E²) = const. Na, dann kommen wir ja doch noch zusammen. Dein "labiler Gleichgewichtspunkt" (genauer eine labile Kugelschale) hängt nur von Lambda und M ab. Man erhält ihn auf einfache Weise aus den Lösungen der de Sitter...
von Timm
5. Jun 2020, 14:46
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Für Schwarzschild entspricht r = const. i.A. einer beschleunigten = nicht kräftefreien Bewegung. Wieso möchtest du jetzt r = const. anders oder besonders interpretieren? Natürlich ist das bei Schwarzschild so, wir sprechen aber von de Sitter - Schwarzschild und da gibt es das kräftefreie r = const....
von Timm
5. Jun 2020, 10:10
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Ich sage, dass r = const. nicht unbedingt das besagt, was du vermutest. Was sollte es denn sonst bedeuten? Stell dir ein Bündel tangentialer Geodäten vor. Eine und nur eine ist diejenige von der sich benachbarte zeitartige Geodäten beschleunigt nach "unten", bzw. nach "oben" weg bewegen. Diese Geod...
von Timm
4. Jun 2020, 22:41
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Nun ist r = const. in einer statischen Schwarzschild-Raumzeit als statischer Ort mit festem Abstand zur Singularität offenbar vernünftig. Die deSitter- oder die Schwarzschild-deSitter-Raumzeit sind jedoch nicht statisch; Sicher, denn sie expandiert. Genau das zeigt ja bereits das oben erwähnte Beis...
von Timm
4. Jun 2020, 18:19
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Und zweitens musst du die Frage klären, was „Abstand zu M konstant“ bedeuten soll. Bedenke, du befindest dich in einem expandierenden Universum, d.h. einfach r = const. ist physikalisch erst mal willkürlich. Du benötigst eine sinnvolle Abstandsdefinition. Vielleicht so ? Die Lösungen der de Sitter ...
von Timm
4. Jun 2020, 10:09
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Bei einer radialen Perlenschnur bestehend aus Partikeln müßte es zwei benachbarte geben, von denen eins in Richtung M fällt und das andere entgegengesetzt. Mit weiter zunehmendem Abstand vom M sollten die Partikel sich zunehmend mitbewegt verhalten. Das sollte die gesuchte Lösung sein Radial null g...
von Timm
1. Jun 2020, 21:16
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Von dieser unnötigen Verkomplizierung war allerdings nicht die Rede, denn darum ging es auch nicht.

Aber abgesehen davon, welche Modelle meinst du denn mit "nicht statisch"?
von Timm
30. Mai 2020, 18:53
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Aber das Partikel unterscheidet nicht, ob die gravitative Beschleunigung an seinem Ort von irgend einer Masse M oder der Masse M eines SLes herrührt. Bei einer radialen Perlenschnur bestehend aus Partikeln müßte es zwei benachbarte geben, von denen eins in Richtung M fällt und das andere entgegenges...
von Timm
30. Mai 2020, 11:27
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Mag sein, ich hab' mirs noch nicht angeschaut. Andere Idee. Stell dir ein SL in einem beschleunigt expandierenden Fluid vor, also FRW idealisiert + SL. Da sollte es in Abhängigkeit von ä ein r_kritisch geben, bei dem ein Testpartikel weder reinfällt, noch an der Expansion teilnimmt. Aber ich denke, ...
von Timm
30. Mai 2020, 10:42
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Es gibt diverse Modelle. Wenn die Delle einer Galaxie entspricht, dann expandiert sie nicht und wird nicht flacher. Wenn die Delle einem sehr großen und etwas dichteren Raumbereich entspricht, dann expandiert sie. Ganz interessant, wenn die Delle ein Schwarzes Loch in einem expandierenden FLRW-Univ...
von Timm
6. Mai 2020, 09:53
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Diese Überlegungen spielen für den Sachs-Wolfe Effekt keine Rolle. Wikipedia Der nicht-integrierte Sachs-Wolfe-Effekt rührt daher, dass zum Zeitpunkt der Entkopplung der Photonen von der Materie im Universum an einigen Stellen Gebiete existierten, deren Gravitationspotential vom isotropen Hintergrun...
von Timm
5. Mai 2020, 22:01
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

An der Stelle sollte man Graviatations-Potentialverläufe zeichnen, um die Änderungen zu sehen, die sich bei der Expansion von Superclustern ergeben, ich denke, dann würde alles klar werden. Viel einfacher. Stell dir eine Delle auf dem Gummituch vor. Du ziehst an beiden Enden (Analogie zu den Gezeit...
von Timm
5. Mai 2020, 18:56
Forum: Kosmologie
Thema: Zweifel an kosmischer Isotropie
Antworten: 130
Zugriffe: 6245

Re: Zweifel an kosmischer Isotropie

Einen Cluster "betreten" oder "verlassen" bedeutet ja z.B. auch nicht, dass der Potentialtopf des Clusters irgendwann wirklich betreten würde oder (ganz) verlassen würde, da dieser unendlich ausgedehnt ist, was aber eigentlich nicht wichtig ist. Doch, auf dem Weg zu uns durchqueren (heißt betreten ...