Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Die Suche ergab 157 Treffer

von Gepakulix
7. Feb 2018, 21:39
Forum: Off Topic
Thema: diverse Ideen zu "die leere Menge ist physikalisch irrelevant"
Antworten: 119
Zugriffe: 16478

Re: diverse Ideen zu "die leere Menge ist physikalisch irrelevant"

...kannst Du mir erklären, wie Du ein Universum mit doch ziemlich vielen Teilchen (man schätzt so ~10^80 Teilchen) in ein " Nichts " einbetten willst ? Hallo Ralf, Es ist gut moeglich, dass du mit diesem Satz recht hast. Nur geht es im aktuellen Thread nicht darum, ob speziell dieses physikalische ...
von Gepakulix
6. Feb 2018, 20:48
Forum: Off Topic
Thema: diverse Ideen zu "die leere Menge ist physikalisch irrelevant"
Antworten: 119
Zugriffe: 16478

Re: Die leere Menge ist physikalisch irrelevant

Die leere Menge ist physikalisch irrelevant. Der Satz ist sehr allgemein (ohne Randbedingungen) geschrieben. Da könnte es schon möglich sein, einen Fall zu finden, wo er nicht stimmt. Diesen Fall moechte ich unten beschreiben. Ganz einfach: Physiker betrachten keine abstrakten mathematischen Entitä...
von Gepakulix
20. Okt 2017, 19:29
Forum: Kosmologie
Thema: Zwillingsparadoxon und Topologie
Antworten: 66
Zugriffe: 14542

Re: Zwillingsparadoxon und Topologie

Der Durchmesser des Universums und somit die zu durchreisende Strecke ist für A und B gleich: 10 Lichtjahre. Hier meine Sichtweise, weshalb das unmöglich ist. Dazu muss ich 3 Annahmen treffen: - Die Beobachter wissen nicht, wo die Grenze ist (also der linke beziehungsweise rechte Rand des Universum...
von Gepakulix
20. Okt 2017, 18:50
Forum: Kosmologie
Thema: Zwillingsparadoxon und Topologie
Antworten: 66
Zugriffe: 14542

Re: Zwillingsparadoxon und Topologie

Universum ... hätte aus Sicht der beiden Beobachter einen Durchmesser von 10 Lichtjahren. Ich bin nicht sicher, ob das moeglich ist: Eine abgesteckte Strecke hat normalerweise fuer zwei Beobachter nicht dieselbe Länge, wenn die Beobachter zueinander bewegt sind und sich parallel zur Messstrecke bew...
von Gepakulix
12. Sep 2017, 22:49
Forum: Off Topic
Thema: Stillstand und Entwicklung
Antworten: 14
Zugriffe: 4423

Re: Stillstand und Entwicklung

@Dares Die Antwort hängt vielleicht auch davon ab, wie man die Entwicklung misst: - Grösse der Fortschritte umgerechnet auf eine einzelne Person ? - Grösse der Fortschritte pro Jahr ? - Grösse der Fortschritte pro benötigter Resourcen ? Noch vor 100 Jahren war die Anzahl ausgebildeter Forscher z.B. ...
von Gepakulix
11. Aug 2017, 19:27
Forum: Kosmologie
Thema: Wieder mal zum Anfang der Welt
Antworten: 206
Zugriffe: 61160

Re: Wieder mal zum Anfang der Welt

Durch die Annahme eines Anfangs löst man das Problem nicht, denn dann stellt sich die Frage: "Woher kommt der Anfang?" Aus meiner Sicht sind hier 2 Probleme vergraben: - Missverständnis - Logik-Problem Misverständnis: Mit der Bezeichnung " Der Anfang war im Unendlichen " verstehe ich dasselbe wie: ...
von Gepakulix
10. Aug 2017, 20:52
Forum: Kosmologie
Thema: Wieder mal zum Anfang der Welt
Antworten: 206
Zugriffe: 61160

Re: Wieder mal zum Anfang der Welt

@Pippen Ich bin völlig deiner Ansicht: Basierend auf deinem Zeitmodell ergibt es einen logischen Widerspruch - zwischen der Annahme, dass der Anfang der Zeit im negativen Unendlich war, - und der Tatsache, dass wir im heutigen Zeitpunkt leben. Es bleibt dann nichts anderes übrig, als dein Zeitmodell...
von Gepakulix
3. Jul 2017, 21:48
Forum: Kosmologie
Thema: Lichtgeschwindigkeit/Überlichtgeschwindigkeit
Antworten: 25
Zugriffe: 9297

Re: Lichtgeschwindigkeit/Überlichtgeschwindigkeit

Es gibt völlig unabhängig 2 Gründe, weshalb die Lichtgeschwindigkeit zwingend konstant sein muss: 1) via Definition der Zeit: Eine Sekunde ist so definiert, dass die Messung der Lichtgeschwindigkeit die Konstante c ergeben muss. Wenn also das Licht irgendwo langsamer unterwegs wäre, dann würde dort ...
von Gepakulix
25. Jun 2017, 19:37
Forum: Kosmologie
Thema: Wieder mal zum Anfang der Welt
Antworten: 206
Zugriffe: 61160

Re: Wieder mal zum Anfang der Welt

Aber lokal betrachtet schreitet die Zeit immer in beliebig kleinen (infinitesimale) Schritten voran. Das klingt (aus meiner Sicht) nach einer intuitiven Annahme. - Für die philosophische Version der Zeit-Definition mag das eine brauchbare Annahme sein. - Bei der physikalischen Zeit-Definition kann ...
von Gepakulix
24. Jun 2017, 16:31
Forum: Kosmologie
Thema: Wieder mal zum Anfang der Welt
Antworten: 206
Zugriffe: 61160

Re: Wieder mal zum Anfang der Welt

1. Annahme: Sei gegeben ein Zeitpunkt "unendlich ferne Vergangenheit". 2. Ableitung: a) Es ist unmöglich von diesem Zeitpunkt in endlich vielen Schritten zur Gegenwart (Zeitpunkt "Null") zu kommen. b) Es ist möglich von diesem Zeitpunkt in unendlich vielen Schritten zur Gegenwart (Zeitpunkt "Null")...
von Gepakulix
10. Jan 2017, 21:00
Forum: Sonstiges aus der Wissenschaft
Thema: "Mpemba-Effekt"
Antworten: 11
Zugriffe: 4300

Re: "Mpemba-Effekt"

Rein intuitiv vermute ich eher, dass das Problem mit der Dichte-Anomalie des Wassers zusammenhängt: Wasser hat seine grösste Dichte bei etwa 4C, was durch eine Verkettung (Cluster-Bildung) der Wasserstoffmoleküle erklärt wird. Diese Cluster-Bildung duerfte aber bereits oberhalb von 4C starten. Bei 4...
von Gepakulix
8. Nov 2016, 22:49
Forum: Off Topic
Thema: Erfolgloses Vorstellen neuer Thesen in Internetforen
Antworten: 18
Zugriffe: 7378

Re: Erfolgloses Vorstellen neuer Thesen in Internetforen

Selbst einfachste Fragen, ohne überhaupt eine These vorgestellt zu haben, werden nicht behandelt, werden einfach totgeschwiegen. Warum? Kurt Ich vermute mal, dass du z.B. das hier ansprichst. Da stand ich tatsächlich vor einem Dilemma. Die betreffende Frage war schon ein deutliches rotes b (beziehe...
von Gepakulix
8. Nov 2016, 21:42
Forum: Off Topic
Thema: Erfolgloses Vorstellen neuer Thesen in Internetforen
Antworten: 18
Zugriffe: 7378

Erfolgloses Vorstellen neuer Thesen in Internetforen

Aus gegebenem Anlass (vergleiche Diskussion in einem parallen Diskussion-Thread) geht es mir hier um die Frage: "kann man in einem Internetforum eine neue Arbeitsthese erfolgreich diskutieren?" Um es vorwegzunehmen: Ich glaube nicht, dass es ein "menschliches Problem" ist. Vielmehr scheint es mir ei...
von Gepakulix
2. Nov 2016, 21:11
Forum: Kosmologie
Thema: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?
Antworten: 139
Zugriffe: 56527

Re: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?

@Gepakulix: Was Du vorschlägst, ist die Einführung neuer Einheiten. Das ist natürlich machbar, aber das ist rein künstlich/mathematisch. Ich sehe eigentlich keinen Bedarf an neuen Einheiten. Viel wichtiger scheint es mir, die folgenden 2 Punkte voneinander zu trennen: - Wahl des Koordinatensystems ...
von Gepakulix
31. Okt 2016, 18:05
Forum: Kosmologie
Thema: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?
Antworten: 139
Zugriffe: 56527

Re: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?

Die Wahl eines Koordinatensystems hat keinen Einfluss auf physikalische Effekte. Ein kartesisches oder polares Koordinaten-system (oder das von seeker vorgeschlagene) beinflusst nur die Einfachheit der Beschreibung, nicht die Physik selber. Meines Wissens ist dies eine eher nicht bezweifelte Sichtwe...
von Gepakulix
29. Okt 2016, 12:49
Forum: Kosmologie
Thema: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?
Antworten: 139
Zugriffe: 56527

Re: Sind die Interpret. Expansion und Schrumpfung äquivalent?

@seeker Ich würde mich deinem Ausgangs-Thread zu 100% anschliessen, wenn da nicht der Einwand von Skeltek wäre: Bedauerlicherweise würden alle Gegenargumente gegen diese Theorie sich an Formeln bedienen, welche auf dem alten Weltmodel beruhen und daher automatisch unweigerlich Widersprüche durch ihr...
von Gepakulix
28. Feb 2016, 21:50
Forum: Kosmologie
Thema: Warum expandiert(e) das Universum?
Antworten: 90
Zugriffe: 30328

Re: Warum expandiert(e) das Universum?

@tomS Dass man mit physikalischen Beobachtungen ein mathematisches "Gesetz" aushebeln kann, davon habe ich noch nie gehört. Und das mathematische "Gesetz" besagt eben folgendes: Wenn ein System von Strukturen (in diesem Fall Galaxien, Atome, ...) ausschliesslich mit relativen Grössenangaben definier...
von Gepakulix
28. Feb 2016, 11:23
Forum: Kosmologie
Thema: Warum expandiert(e) das Universum?
Antworten: 90
Zugriffe: 30328

Re: Warum expandiert(e) das Universum?

@tomS Bei diesem Einwand kann es sich (aus meiner Sicht) nur um ein Missverständnis handeln. Denn ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass unser Universum anders aussähe, wenn wir es in Zoll statt in Metern vermessen würden. Die Physik ist nicht vom (völlig willkürlich) gewählten Masstab (Meter ...
von Gepakulix
27. Feb 2016, 20:09
Forum: Kosmologie
Thema: Warum expandiert(e) das Universum?
Antworten: 90
Zugriffe: 30328

Re: Warum expandiert(e) das Universum?

Ich konnte noch nie richtig nachvollziehen, weshalb man beim Phänomen "Expansion des Universums" das Wort "Expansion" verwendet. Denn die Messungen zeigen zwar deutlich, dass das Universum heute viel grösser ist als beim Urknall. Aber das Wort "grösser" bezieht sich auf einen Längenvergleich, weil d...
von Gepakulix
10. Feb 2016, 21:49
Forum: Quantenphysik
Thema: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments
Antworten: 16
Zugriffe: 7672

Re: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments

Es ist nur so, dass wenn man schon eine lange Zeit angestrengt gesucht hat und nichts gefunden hat, dass es dann die Mehrheit der Menschen aufgibt in der Richtung noch groß Hoffnung zu haben, weil man es dann zunehmend als unwahrscheinlich betrachtet, dass dort doch noch etwas sei. Der kritische Pu...
von Gepakulix
9. Feb 2016, 22:07
Forum: Quantenphysik
Thema: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments
Antworten: 16
Zugriffe: 7672

Re: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments

Die Punkte 1) und 2) werde ich sicher nicht bezweifeln. Nur schon das dritte Newtonsche Axiom (Actio und Reactio) bedingt, dass man ein Objekt in seinen Eigenschaften nicht isoliert anschauen kann. Nur ist dies noch keine ausreichende Bedinung, dass das daraus folgende Verhalten der Objekte nicht au...
von Gepakulix
9. Feb 2016, 20:56
Forum: Quantenphysik
Thema: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments
Antworten: 16
Zugriffe: 7672

Re: Meine ad hoc Deutung des Doppelspaltexperiments

Die gemessenen Eigenschaften sind dann einfach eine Eigenschaft des Gesamtsystems. Soweit gehe ich zwar einig. Das Aufzählen/Beschreiben der diversen Eigenschaften ist aber nicht das einzige Ziel der Physik. Sondern es ist auch ein Ziel, mit moeglichst wenig Regeln/Gesetzen/Voraussetzungen all dies...
von Gepakulix
27. Nov 2015, 19:08
Forum: Off Topic
Thema: Warum Astrologie nicht funktionieren kann
Antworten: 18
Zugriffe: 6435

Re: Warum Astrologie nicht funktionieren kann

Aus rein theoretischher Sicht, scheint mir aber, dass noch ein Hintertürchen offenbleibt: Es gibt ja viele moegliche Modelle vom Aufbau des Universums. Nicht ganz ausgeschlossen bleibt auch die Variante des Films "Matrix", wonach unser scheinbare Welt nur simuliert ist. In so einer Simulation bleibt...
von Gepakulix
15. Jun 2015, 18:53
Forum: Spezielle und Allgemeine Relativitätstheorie
Thema: Zeit in der SRT for Dummies
Antworten: 15
Zugriffe: 8702

Re: Zeit in der SRT for Dummies

Wenn also hier im Forum irgendwo über die "Zeit" diskutiert wird, dann ist es immer das philosophische Objekt (weil man ja über eine Definition nicht diskutieren kann). Denn in der Physik ist die "Zeit" einfach das, was man an der Uhr abliest. Genau so sollte es nicht sein! Man muss eben den Begrif...
von Gepakulix
14. Jun 2015, 12:47
Forum: Spezielle und Allgemeine Relativitätstheorie
Thema: Zeit in der SRT for Dummies
Antworten: 15
Zugriffe: 8702

Re: Zeit in der SRT for Dummies

Hallo Pippen, Die RT ist im Wesentlichen eine Beschreibung eines Phänomens mit einem Satz widerspruchsfreier Formeln. Das Wort "Verstehen" im Satz "Die RT verstehen" dagegen ist ein Gefühl, welches eigentlich nicht viel mit Physik zu tun hat. Normalerweise wird das Gefühl "Verstehen" vom Gehirn dann...