Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Die Suche ergab 2831 Treffer

von Frank
18. Apr 2019, 11:02
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?
Antworten: 50
Zugriffe: 5637

Re: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?

Ich weiss jetzt nicht genau, ob das dazu passt. Erde und Venus waren sich einst mal sehr viel ähnlicher, wenn man einzelnen Forschungsarbeiten glauben schenken will. Bekannterweise haben sich beide ja sehr unterschiedlich entwickelt. Es ist so, dass es auf der Erde auch schon zig völlig unterschiedl...
von Frank
18. Apr 2019, 10:50
Forum: Leben im Kosmos
Thema: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht
Antworten: 14
Zugriffe: 1814

Re: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht

Na ja, ein Promille der Gesamtmasse ist mal wieder ziemlich knapp auf Kante gestrickt. Ein Viertel dieses Promilles findet sich als Oberflächenwasser vor (Ozeane, Seen, Eisflächen usw.), die restlichen Drei Viertel sind im Gestein des Erdmantels gelöst. Für einen stabilisierenden Ausgleich sorgt di...
von Frank
18. Apr 2019, 10:11
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?
Antworten: 6
Zugriffe: 1758

Re: Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?

Punkt1 - Wärme ermöglicht erst dass Partikel abtransportiert werden können, indem diese den Stoff gasförmig macht bzw einzelne Teilchen aus der Stoffmenge heraustrennt und für Punkt2 angreifbar macht. Stimme ich zu. Des Wegen haben auch manche "Eisklötze " jenseits der Schneegrenze Atmosphären, obw...
von Frank
17. Apr 2019, 09:30
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?
Antworten: 6
Zugriffe: 1758

Re: Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?

aber es Grunde darum geht, dass unser rötlicher Nachbar mit 10% Erdmasse einfach nicht schwer genug ist, um eine Atmosphäre dauerhaft ansich zu binden. Hallo Frank, Dein Argument ist irgendwie noch unvollständig, denn der Saturnmond Titan hat deutlich weniger Masse als der Mars und dennoch eine sog...
von Frank
17. Apr 2019, 09:10
Forum: Leben im Kosmos
Thema: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht
Antworten: 14
Zugriffe: 1814

Re: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht

Und ja, die Erde hat große Mengen Wasser. Natürlich ist sie nicht mit den Ozeanplaneten zu vergleichen, denn dagegen ist der Wasservorrat der Erde eine Pfütze. Hallo Frank, sogar der zweite grosse Jupitermond Europa hat schätzungsweise doppelt so viel flüssiges Wasser als die Erde. Freundliche Grüs...
von Frank
16. Apr 2019, 14:45
Forum: Leben im Kosmos
Thema: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht
Antworten: 14
Zugriffe: 1814

Re: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht

Hallo Frank, Wasser in großen Mengen ist wohl der Schlüssel für alle Anfänge des Lebens. Zu viel Wasser darf es aber auch nicht sein, denn sonst verdünnen sich die Ausgangsstoffe so stark, dass sie sich nicht zu Polymeren zusammenfinden können. Weiterhin ist dann der Hydrolysedruck zu groß, so dass...
von Frank
16. Apr 2019, 14:38
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?
Antworten: 6
Zugriffe: 1758

Warum hat der Mars keine(auf das bisschen verzichten wir jetzt mal)nenneswerte Atmosphäre?

Ich schreibe diesen Thread nur des Wegen, weil mich die Berichterstattung über unseren planetaren Nachbarn solangsam nervt und sich mittlerweile jedes Wetterportal aufmacht, um über das "Marswetter" zu berichten. Das ist natürlich mal grundsätzlich ihr gutes Recht, aber wenn es dann zu den Erklärung...
von Frank
16. Apr 2019, 13:00
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?
Antworten: 50
Zugriffe: 5637

Re: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?

Beispiel: Was glaubst du Frank, wie hoch war vor 1 Million Jahren die Wahrscheinlichkeit, dass es einmal genau dich geben wird? Ich kann dir sagen, diese Wahrscheinlichkeit war damals noch viel geringer als 1: 10^1000, sehr viel geringer... dennoch gibt es dich! Brauchte es daher dafür göttliche Ei...
von Frank
16. Apr 2019, 12:55
Forum: Leben im Kosmos
Thema: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht
Antworten: 14
Zugriffe: 1814

Re: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht

Danke für die Links. Das die gebundene Rotation das Totschlagargument schlechthin ist, war mir auch vorher klar. Besteht aber die Oberfläche ,ein Planeten, zum größten Teil aus Wasser, dann gibt da schon eine gute Durchmischung, wie man an unseren Meeresströmungen gut sehen kann. Auch die Erde und d...
von Frank
16. Apr 2019, 12:44
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: BlackHoles@home: Gravitationswellen auf dem heimischen PC
Antworten: 3
Zugriffe: 1044

Re: BlackHoles@home: Gravitationswellen auf dem heimischen PC

Früher, bei Seti, wurde ja ein Bildschirmschonerprogramm für die Datenverarbeitung genommen.
Nur, wer hat heute noch einen Schoner im Zeitalter der LED Displays?
von Frank
16. Apr 2019, 12:42
Forum: Jenseits des Standardmodells
Thema: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner
Antworten: 160
Zugriffe: 39936

Re: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner

Bei einem rotierenden Kerr-Loch haben wir 3 Effekte: "unterschiedliche Verteilung" der Materie in der Akkretionsscheibe, dazu die relativistischen der ART Gravitationslinseneffekt und frame-dragging, die hängen vom Standort des entfernten Beobachters ab. Mit einem "nur-Foto" lassen sich die nicht t...
von Frank
15. Apr 2019, 14:20
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: BlackHoles@home: Gravitationswellen auf dem heimischen PC
Antworten: 3
Zugriffe: 1044

BlackHoles@home: Gravitationswellen auf dem heimischen PC

Astronomie für alle: Demnächst kann jeder zu einem Teil der Gravitationswellen-Forschung werden. Denn im Citizen-Science-Projekt BlackHoles@home sollen heimische Rechner dabei helfen, die in Gravitationswellen steckenden Informationen zu dekodieren. Dafür wird die freie Rechenzeit der PCs genutzt, ...
von Frank
15. Apr 2019, 14:14
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?
Antworten: 50
Zugriffe: 5637

Re: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?

Kann euch nur noch bedingt folgen, aber wenn es sooooo unwahrscheinlich ist, dass Leben entsteht und wir nur den einzigen Nachweis haben, nämlich bei uns, dann muss man ja fast eine höhere Instanz in Betracht ziehen. Ich bin kein gläubiger Mensch und werde es auch zu 99,99 % nie sein, aber wenn ich ...
von Frank
15. Apr 2019, 14:00
Forum: Leben im Kosmos
Thema: Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht
Antworten: 14
Zugriffe: 1814

Strahlenbelastung auf Planeten um Rote Zwerge könnte geringer sein als gedacht

Also mal wieder die Rolle rückwärts.... Mich freut es aber, weil es dann doch nicht so aussichtslos um Rote Zwerge ist, dass sich Leben auf umkreisenden Planeten entwickelt hat. Darum sollte man zukünftige Teleskope zuerst auf Proxima Centauri b halten (Unter anderen) Da man jetzt ja auch die Zusamm...
von Frank
13. Apr 2019, 13:08
Forum: Jenseits des Standardmodells
Thema: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner
Antworten: 160
Zugriffe: 39936

Re: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner

Siebenstein hat geschrieben:
13. Apr 2019, 01:02
Ich hätte erwartet, dass die Gase und Lichtphotonen um den Ereignishorizont herum gleichverteilt sind. Dem scheint nicht so zu sein.

Das ist doch die eigentliche Überraschung.
Wie kommst du auf eine "unterschiedliche" Verteilung, die du anhand des Bildes erkennen willst?
von Frank
12. Apr 2019, 13:05
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Ich behaupte nichts anderes: die ART sagt voraus , dass es sich drehen muss d.h. dass ein Kerr-SL vorliegt, da die einfallende Materie Drehimpuls transportiert; und jetzt ist zu prüfen, ob die theoretischen Vorhersagen d.h. "dass es sich dreht", zu den Beobachtungsdaten passen. Richtig, es ist eine...
von Frank
11. Apr 2019, 11:38
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Wenn die Akkretionsscheibe rotiert, dann transportiert sie Drehimpuls ins SL, und damit muss ein Kerr-SL vorliegen. Was man jetzt prüfen muss ist, ob die Parameter (Masse, Drehimpuls, Radius Ergosphäre und Horizont) sowie die daraus theoretisch ableitbaren sichtbaren Phänomene (das Bild der Akkreti...
von Frank
11. Apr 2019, 00:07
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Herr5Senf hat geschrieben:
10. Apr 2019, 22:45


dieses SL ist ein rotierendes Kerr-Loch,
Lt. Harald Lesch weiss man das eben gerade noch nicht und muss jetzt erstmal geklärt werden.
Man weiss bis jetzt nur, dass sich die Akretionsscheibe dreht.
von Frank
10. Apr 2019, 19:43
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Interessant aber gleichzeitig auch etwas schade / ärgerlich finde ich, dass die Aufnahme des Schwarzen Lochs durch ganz verschiedene Akkretionsscheiben-Modelle erklärt werden kann. Man kann also noch nicht so arg viel über die Materie in der Umgebung des Lochs sagen. Aber das erhält immer ein wenig...
von Frank
10. Apr 2019, 15:33
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Für mich ist es ein fantastisches Ergebnis und ein Sieg der Theorie und Mathematik. Ist es für mich auch überraschend? Nein! Ich habe nie an den schwarzen Löchern und an deren Existenz , wie berechnet gezweifelt :sp: Kann man schon Rückschlüsse auf die Hellugkeit des Rings schliessen(wegen der von e...
von Frank
10. Apr 2019, 15:24
Forum: Jenseits des Standardmodells
Thema: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner
Antworten: 160
Zugriffe: 39936

Re: Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum - Stand 2015 | Josef M. Gaßner

Siebenstein hat geschrieben:
10. Apr 2019, 02:32

Endlich mal eine physikalische Messung und Beobachtung, anstatt immer nur Theorien oder Simulationen.

Und nun sollte dir klar sein, dass dies ein absoluter Triumph der Mathematik und der Theorie ist , was dir Personen wie Tom, Seeker und Andere seit Monaten versuchen zu erklären. :wink:
von Frank
8. Apr 2019, 13:46
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?
Antworten: 50
Zugriffe: 5637

Re: Erdatmosphäre reicht bis zum Mond(Neuer Ansatz für Panspermie?

Wie schätzt du persönlich, nach allem was du weißt, p0 ein? 1. Stellen wir uns vor, wir hätten 1 Million Sonnensysteme mit 1 Million Urerden, praktisch gleich wie damals bei uns, kurz nach der Entstehung des Mondes. Was schätzt du, auf wie vielen davon wird spontan Leben entstehen und sich festsetz...
von Frank
8. Apr 2019, 13:43
Forum: Astronomie und Astrophysik
Thema: Sonne
Antworten: 16
Zugriffe: 2019

Re: Sonne

Vielen Dank für die Antworten. Es steht m.E. 3:2 Stimmen für die Aussage, dass es eine Sonne, aber viele Sterne gibt. Die Entscheidung, was richtig ist, wird mir aber wohl nicht abgenommen. beste Grüße Maik Nun, warum das soooooo wichtig ist, erschliesst sich mir jetzt nicht wirklich? :wn: Die Sonn...
von Frank
5. Apr 2019, 12:29
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Alles redet mittlerweile über Sagittarius a Stern. Mir ist bewusst das eine direkte Aufnahme von einem SL etwas immens spektakuäres ist.
Jedoch frage ich mich , was daran "bahnbrechend" sein soll? :wn:
Oder geht es wirklich um eine Erweiterung der uns bekannten Physik?
von Frank
3. Apr 2019, 20:54
Forum: Abenteuer Schwarze Löcher
Thema: Herantasten ans schwarze Loch
Antworten: 44
Zugriffe: 3797

Re: Herantasten ans schwarze Loch

Es bedeutet einen enormen Erkenntnisfortschritt. Die ART pseudokomplex ist frei von Singularitäten. Sie sagt eine 100 mal höhere Helligkeit in der Umgebung des Schwarzen Lochs voraus als Einsteins Theorie. Singularitäten deuten daraufhin, dass eine Theorie nicht vollständig ist. An ihnen haben sich...