Kosmos: "Zentrum der Abstoßung" entdeckt

Themen zur Kosmologie, Urknall, inflationärer Kosmologie, Expansion, Entwicklung und Zukunft des Universums
Benutzeravatar
ralfkannenberg
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 652
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kosmos: "Zentrum der Abstoßung" entdeckt

Beitrag von ralfkannenberg » 13. Apr 2017, 21:39

Timm hat geschrieben:
13. Apr 2017, 21:13
Gute Punkte Ralf, komme vorauss. Samstag darauf zurück. Timm
Hallo Timm,

ich bin über Ostern offline, aber ich kann jetzt schon einen Punkt nennen, der bei der Argumentation oder wenn ich mich irre bei meinem Irrtum hilfreich sein könnte: Alan Guth hat ja immer von diesem Phasenübergang gesprochen, also dem Moment, bei dem sich in der Grand Unified Theorie (insbesondere ohne Gravitation) die starke Wechselwirkung von den anderen beiden Wechselwirkungen abgespalten hat, wobei dieses Abspalten nicht einem Zeitpunkt, sondern einer Temperatur zu geordnet wird, quasi der Auskühltemperatur des Universums. Steven Weinberg geht in seinen ersten drei Minuten meines Wissens ja auch so vor.

Und die Inflation setzt eben erst nach diesem Phasenübergang ein, d.h. vorher war ich eigentlich stillschweigend davon ausgegangen, dass die Ausdehnung linear mit c verläuft. Natürlich wird der Temperaturabfall nicht linear verlaufen, sondern abflachen. - Dass ich davon stillschweigend ausgegangen bin heisst aber gewiss nicht, dass dem auch so war, d.h. genau an dieser Stelle könnte ein Fehler in meiner Argumentation sein.

Man müsste das alles mal in die Friedmanngleichung einsetzen, ich bitte hier aber einen Physiker, das zu tun - der kann das viel besser als ich.


Freundliche Grüsse, Ralf

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 606
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Kosmos: "Zentrum der Abstoßung" entdeckt

Beitrag von Timm » 15. Apr 2017, 11:16

ralfkannenberg hat geschrieben:
13. Apr 2017, 21:39
Und die Inflation setzt eben erst nach diesem Phasenübergang ein,
Ja, wenn man die GUT Ära hinzunimmt ist die Reihenfolge Planck - GUT - Inflation - Reheating. Mir kam es auf Letzteres an, weil die in diesem frühen Stadium entstandenen Dichtefluktuationen für das Verständnis der späteren Strukturbildung einschl. der Voids von Bedeutung ist.
ralfkannenberg hat geschrieben:
13. Apr 2017, 21:39
... Natürlich wird der Temperaturabfall nicht linear verlaufen, sondern abflachen. - Dass ich davon stillschweigend ausgegangen bin heisst aber gewiss nicht, dass dem auch so war, d.h. genau an dieser Stelle könnte ein Fehler in meiner Argumentation sein.

Man müsste das alles mal in die Friedmanngleichung einsetzen, ich bitte hier aber einen Physiker, das zu tun - der kann das viel besser als ich.

Nö, die Friedmanngleichungen sagen nichts zu Phasenübergängen und Temperaturverlauf. Sie beschreiben wie weiter oben erwähnt die Dynamik des Universums in Abhängigkeit von Kosmologischer Konstante und Materiedichte. Hier ist die Reihenfolge:

nur KK: exponentielle Expansion (Inflation)
KK, Materiedichte dominiert: gebremste Expansion (ab reheating)
KK dominiert weil Materiedichte verdünnt: beschleunigte Expansion (heute)
nur KK: exponentielle Expansion (ferne Zukunft)

Die Dichte der KK ist zeitlich konstant, während die der Materie entsprechend der Expansion mit 1/a³ abnimmt.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 652
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kosmos: "Zentrum der Abstoßung" entdeckt

Beitrag von ralfkannenberg » 18. Apr 2017, 10:24

Timm hat geschrieben:
15. Apr 2017, 11:16
ralfkannenberg hat geschrieben:
13. Apr 2017, 21:39
Und die Inflation setzt eben erst nach diesem Phasenübergang ein,
Ja, wenn man die GUT Ära hinzunimmt ist die Reihenfolge Planck - GUT - Inflation - Reheating.
Hallo Timm,

und jetzt bin ich im vollen Umfang bei Dir :)


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste