Zu einigen Begriffen der ART

Basisforum, in dem immer wieder spannende Themen wie Urknall, schwarze Löcher, Quantenphysik usw. auf Einsteiger-Niveau als kurze Artikel vorgestellt und diskutiert werden
Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4468
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Zu einigen Begriffen der ART

Beitrag von seeker » 23. Feb 2017, 14:04

tomS hat geschrieben:
23. Feb 2017, 12:51
... dannn?
... dann muss das KS in P die Observable korrekt abbilden. Und ich habe nun die Möglichkeit der quantitativen Beschreibung der Umgebung von P.

Zufrieden? :)
tomS hat geschrieben:
23. Feb 2017, 12:51
Wo wollten wir denn eigentlich hin?
Also ich will jetzt von der einzelnen Observablen zu Beschreibungen mit mehreren Observablen und zu der Raumzeit fortschreiten.

Sind wir uns da einig, dorthin zu wollen?
Grüße
seeker


Mathematische Theorien über die Wirklichkeit sind immer ungesichert - wenn sie gesichert sind, handelt es sich nicht um die Wirklichkeit. [Einstein]
Ein empirisch-wissenschaftliches System muss an der Erfahrung scheitern können. [Popper]

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 8390
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Zu einigen Begriffen der ART

Beitrag von tomS » 23. Feb 2017, 18:40

Passt alles ... aber die Raumzeit kann m.E. nicht alleine mittels Observablen beschrieben werden.
Gruß
Tom

Er muss sozusagen die Leiter wegwerfen, nachdem er auf ihr hinaufgestiegen ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast