Eigene Amateur Sternwarte

Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie bzw. -philosophie, Technik
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2102
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Eigene Amateur Sternwarte

Beitrag von Frank » 13. Apr 2017, 19:10

Hat jemand von euch Erfahrung mit so etwas und vorallem Infos über den Preis?

http://www.baader-planetarium.com/de/ku ... eter).html
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.


Frank

„Wir haben uns daran gewöhnt, dass Vererbung durch Moleküle geschieht, aber dass das Bewusstsein aus Materie entstehen soll, ist noch immer ein ungewohnter Gedanke.“

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 5827
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Eigene Amateur Sternwarte

Beitrag von gravi » 14. Apr 2017, 12:10

Ich habe keine Ahnung. Hörte aber mal, dass man so zwischen 5-10 Tausend Euronen einrechnen darf. Nicht zu vergessen: Die Baugenehmigung. Schließlich leben wir in Deutschland...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
ralfkannenberg
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 416
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Eigene Amateur Sternwarte

Beitrag von ralfkannenberg » 14. Apr 2017, 12:59

gravi hat geschrieben:
14. Apr 2017, 12:10
Ich habe keine Ahnung. Hörte aber mal, dass man so zwischen 5-10 Tausend Euronen einrechnen darf. Nicht zu vergessen: Die Baugenehmigung. Schließlich leben wir in Deutschland...

Gruß
gravi
Hallo gravi,

ich fürchte, da muss man noch mindestens einen Faktor 10 draufschlagen - der von Dir genannte Betrag reicht meines Wissens gerade für ein anständiges Fernrohr mit automatischer Nachführung.


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste