Ein Kernreaktor für Raumsonden

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2725
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Ein Kernreaktor für Raumsonden

Beitrag von Frank » 8. Dez 2017, 21:42

KILOPOWER:
Ein Kernreaktor für Raumsonden
Als Ersatz für Radioisotopenbatterien entwickelt die Nasa kleine Kernreaktoren, die flexibler, leistungsstärker und beim Start weniger radioaktiv sind.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

https://www.golem.de/news/kilopower-ein ... 31418.html

Allein die Aussichten für die Ionenantriebe sind fantastisch.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4885
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Ein Kernreaktor für Raumsonden

Beitrag von seeker » 9. Dez 2017, 00:10

Interessante Technik!
Der große Nachteil der Radioisotopenbatterien mit Peltierelement ist halt auch der sehr schlechte Wirkungsgrad.
Der Vorteil dabei ist wiederum die sehr einfache Bauweise, auch ohne bewegliche Teile, d.h. diese Teile sind sehr robust und langlebig, wie auch die Voyagersonden beweisen. Das werden die hier vorgestellten vergleichsweise komplizierten Konstruktionen wohl nicht erreichen, schon wegen dem Verschleiß bei den Stirlingmotoren, aber dafür gibts halt auch viel mehr Power und damit neue Anwendungen, z.B. für Ionenantriebe, ja, das klingt schon vielversprechend.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2725
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Ein Kernreaktor für Raumsonden

Beitrag von Frank » 10. Dez 2017, 11:35

In 355 Tagen zum Pluto zu fliegen hat schon was. :sp:
Das sind überschaubare Zeiträume.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste