Der Thread über Exoplaneten

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Dares
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 515
Registriert: 17. Feb 2016, 15:37

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von Dares » 2. Dez 2017, 13:43

Wenn ich obigen Artikel auf Scinexx lese, so sind die angeführten Planeten rotaionsgebunden.

Lohnt es sich überhaupt da nach Leben zu suchen? Man stelle sich unsere Erde mal rotationsgebunden vor?


Aber nochmal in dem Zusammenhang eine Frage: Sind die bislang gefundenen vlt. erdähnlichen Planeten mehr oder weniger
rotationsgebunden oder gibt es auch welche die nicht rotationsgebunden sind? Und wie kann man dieses feststellen?
(Also die erdähnlichen Planeten)

Freundliche Grüsse

Dares

Dares
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 515
Registriert: 17. Feb 2016, 15:37

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von Dares » 3. Dez 2017, 17:16

Ausser zu oben gestellten Fragen ist auch die Frage des Alters der entdeckten Exoplaneten interessant.

Zumindest die meisten Hauptgestirne scheinen wesentlich älter als unsere Erde zu sein lt. DLR

http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.asp ... ead-45675/

Dabei stellt sich die Frage, da es sich nicht nur um Exo sondern auch um überwiegend Exoten handelt, ob unser eigenes
Sonnensystem welches wir gerne als Grundlage nehmen sich auch einmal so entwickeln wird, dass unsere Planeten selber
einmal zu Exoten werden. Somit wäre unser eigenes System nur eine Momentaufnahme eines Prozesses.

Dann müssten wir die Entstehung und den Werdegang eines Sonnen/Planetensystems ggf. komplett neu überdenken.

Gibt es schon Forschungsansätze in diese Richtung?

Dares

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2554
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von Frank » 5. Dez 2017, 09:44

Dares hat geschrieben:
3. Dez 2017, 17:16
Ausser zu oben gestellten Fragen ist auch die Frage des Alters der entdeckten Exoplaneten interessant.

Zumindest die meisten Hauptgestirne scheinen wesentlich älter als unsere Erde zu sein lt. DLR

http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.asp ... ead-45675/

Dabei stellt sich die Frage, da es sich nicht nur um Exo sondern auch um überwiegend Exoten handelt, ob unser eigenes
Sonnensystem welches wir gerne als Grundlage nehmen sich auch einmal so entwickeln wird, dass unsere Planeten selber
einmal zu Exoten werden. Somit wäre unser eigenes System nur eine Momentaufnahme eines Prozesses.

Dann müssten wir die Entstehung und den Werdegang eines Sonnen/Planetensystems ggf. komplett neu überdenken.

Gibt es schon Forschungsansätze in diese Richtung?

Dares


Ich glaube nicht das es hier große Forschungsansätze braucht, da die Sonne zwar ein gelber Zwergstern ist, aber nun doch gar nicht mit einem roten Zwerg vergleichbar wäre. Die Sonne lebt da gar nicht solange und die Zeitspanne, bis die Erde zu so einem Exoten werden kann, ist in unserem System doch sehr begrenzt (schon in 500 Mio. Jahren wird höheres Leben bei uns gar nicht mehr möglich sein)
Darum wird die Erde erst gar nicht dazu kommen, synchron zu werden, oder even ein Exot.
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.


Frank

„Wir haben uns daran gewöhnt, dass Vererbung durch Moleküle geschieht, aber dass das Bewusstsein aus Materie entstehen soll, ist noch immer ein ungewohnter Gedanke.“

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2554
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von Frank » 11. Dez 2017, 17:59

Die NASA gibt mal wieder Ankündigung bekannt

Exoplaneten: NASA stellt dank Google-KI große Ankündigung in Aussicht

http://winfuture.mobi/news/100997

Gespannt bin ich aber...... :sp:
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.


Frank

„Wir haben uns daran gewöhnt, dass Vererbung durch Moleküle geschieht, aber dass das Bewusstsein aus Materie entstehen soll, ist noch immer ein ungewohnter Gedanke.“

Benutzeravatar
positronium
Site Admin
Beiträge: 2569
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von positronium » 11. Dez 2017, 18:21

Solche Ankündigungen wirken auf mich immer irgendwie billig, so als hätten die es nötig...

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2554
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Der Thread über Exoplaneten

Beitrag von Frank » 13. Dez 2017, 09:11

positronium hat geschrieben:
11. Dez 2017, 18:21
Solche Ankündigungen wirken auf mich immer irgendwie billig, so als hätten die es nötig...
Du hast natürlich recht, aber ích warte halt immer noch auf die kleinere , oder größere Sensation. Vielleicht hat die KI ja etwas entdeckt, was der Mensch bisher übersehen hat, oder einfach der Zeitaufwand bis jetzt zu groß war?
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.


Frank

„Wir haben uns daran gewöhnt, dass Vererbung durch Moleküle geschieht, aber dass das Bewusstsein aus Materie entstehen soll, ist noch immer ein ungewohnter Gedanke.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste