Du möchtest Mitglied in diesem Forum werden? Bitte setze dich dazu mit der Forenleitung in Verbindung. Ganz unten auf dieser Seite gibt es eine Kontaktmöglichkeit.

Astronomen entwerfen den Stammbaum der Planeten

Hier werden Links zu News aus Astrophysik, Astronomie und anderen interessanten Gebieten gepostet. Und auch gleich diskutiert!
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2517
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Astronomen entwerfen den Stammbaum der Planeten

Beitrag von Frank » 14. Nov 2017, 16:03

Boah, geht es nur mir so? Dieser Artikel ist irgendwie mies geschrieben, wobei da Thema aber wirklich interessant ist.
Ist Jupiter nun tatsächlich der Senior im Sonnensystem?

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... neten.html
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung.


Frank

„Wir haben uns daran gewöhnt, dass Vererbung durch Moleküle geschieht, aber dass das Bewusstsein aus Materie entstehen soll, ist noch immer ein ungewohnter Gedanke.“

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6121
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Astronomen entwerfen den Stammbaum der Planeten

Beitrag von gravi » 14. Nov 2017, 18:26

Bin mir nicht sicher, ob man unbedingt nach dem genauen Alter unserer Planeten fragen sollte. Schließlich waren sie von unterschiedlich dichtem Mateial umgeben - was einen Einfluss auf ihre Entwicklungsdauer nahm und auch ihre Größe und Zusammensetzung. Zumal sie sicher immer wieder einmal von größeren oder kleineren "Geschossen" getroffen wurden. Hierdurch gab's Materialverluste, aber auch Zuwächse. Eine exakte Angabe dürfte daher etwas gewagt sein.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 664
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Astronomen entwerfen den Stammbaum der Planeten

Beitrag von ralfkannenberg » 15. Nov 2017, 10:44

Hallo zusammen,

das ist die zugehörige Arbeit: Age of Jupiter inferred from the distinct genetics and formation times of meteorites (Thomas S. Kruijera, Christoph Burkhardta, Gerrit Buddea, and Thorsten Kleine

Diese hier kostet 10 Dollar, ich schau mal, ob ich auch eine freie Version finde, sonst kaufe ich die hier. Nicht wegen des Stammbaumes, sondern wegen der Aussage, dass es 2 Planetoidengürtel innerhalb der Saturnbahn (?) gab, einen innerhalb des Jupiters und einen ausserhalb. Dabei interessiert mich auch, ob die Migration des Jupiters ausreichend berücksichtigt wurde und welche Rolle die JCF ("Jupiter Comet Family"), die sich zwanglos aus Simulationen mit Zentauren (hier und hier) ergibt, spielt.


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste